Aktionsphase

10.07.13 - 11:00 Uhr

von: tifosi

Die Pakete treffen ein!

Viele der 500 trnd-Partner, die Neogenic 12 Wochen lang testen werden, haben bereits Besuch vom Postboten erhalten und konnten voller Vor­freude ihre trnd-Partner Ausstattung in Empfang nehmen.

Beim Auspacken der Pakete sind bereits tolle Fotos gemacht worden, die zusammen mit einem Gesprächsbericht oder über den Fotoupload übermit­telt wurden. Macht Euch selbst ein Bild:

Vichy Dercos Neogenic mehr Haardichte mehr Haarfülle
Vichy Dercos Neogenic mehr Haardichte mehr Haarfülle
Vichy Dercos Neogenic mehr Haardichte mehr Haarfülle

Ausgestattet mit der ersten Monatspackung können wir nun motiviert in den Langzeittest starten. Dabei verfolgen die 500 Tester folgende Aufgaben:

  • Die Kur täglich auftragen, um sich eine aussagekräftige Meinung zu bilden und so wichtige Erfahrungen für die trnd-Community zu sammeln.
  • Kureffekte dokumentieren, indem regelmäßig Bilder von der Kopf­haut gemacht und per Gesprächsbericht oder Fotoupload übermittelt werden.
  • Eindrücke und Fragen übermitteln, die in Gesprächen mit Freunden, Verwandten oder Kollegen über Neogenic gesammelt werden. Hierfür schreiben die 500 Tester nach jedem Gespräch einen Gesprächsbericht.
  • Als Marktforscher aktiv werden, indem nach jedem Gespräch über Neogenic den Gesprächspartnern ein Marktforschungsbogen zum Ausfüllen gegeben wird, um deren Meinung über Neogenic einzusam­meln. Die Ergebnisse werden dann im meintrnd-Bereich übertragen.
  • @all trnd-Partner mit Paket: Familie oder Freunde – wer wird Euch assis­tieren, wenn Ihr zum ersten Mal Neogenic auftragt?

    Artikel weiterempfehlen per...
    schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

10.07.13 -11:27 Uhr

von: Schwarzlilakatze

Ich habe gestern abend das erste Mal Neogenic aufgetragen und mein Mann hat mir dabei assistiert. Es hat ganz gut geklappt und meine Haare sind heute nicht irgendwie verklebt oder fettig, das finde ich ganz wichtig. Bis jetzt macht das Produkt also einen sehr guten Eindruck.

10.07.13 -11:36 Uhr

von: elab0007

Ich habe mein Paket auch bekommen, werde heute damit anfangen.
ich werde berichten

10.07.13 -11:36 Uhr

von: crazyshine

Ich habe das Produkt gestern Abend direkt das erste Mal verwendet. An die Dosierung muss ich mich erst gewöhnen. Mir ist sofort eine große Menge ins Gesicht und ins rechte Auge geflossen. Musste sofort ausspülen weil es wie die Hölle gebrannt hat. Heute Abend bin ich vorsichtiger :)
Den Duft finde ich ganz angenehm.

10.07.13 -11:42 Uhr

von: rescue

Hallo, ich habe mein Paket gestern bekommen und werde heute Abend mit der Kur anfangen (hoffentlich geht nicht ins Auge ;-) ). Morgen werde ich dann meine ersten Eindrücke berichten….

Bis dann
Rescue

10.07.13 -11:44 Uhr

von: Vikailin

Habe es auch gleich gestern Abend das erste Mal ausprobiert.
Absolut leichte Handhabung, einfach “einstöpseln” und auftragen. Es war ziemlich entspannend- wie eine Kopfmassage.
Der Duft gefällt mir sehr gut und die Haare sind zwar leicht nass danach, aber das trocknet schnell wieder und nichts ist fettig oder klebrig…
Bin sehr gespannt, ob das wirklich was bringt und wie sehr.
Mein Mann beobachtet das Ganze mal etwas, und wenn es wirkt, dann will er es sich auch besorgen :-)

10.07.13 -11:51 Uhr

von: webmag

Auch ich habe Neogenic gestern bekomm und zum ersten mal angewendet.
Etwas verwirrend fand ich die spanische (?) Beschriftung des Kartons auf der Vorderseite. Auch wenn es hinten noch mal auf deutsch gedruckt ist.

Das einsetzten der Patrone empfand ich beim ersten mal sehr schwer, da es ziemlich viel Kraft brauchte um den Deckel zu durchstoßen. Ebenso schwierig war es, nach der Anwendung diese wieder zu entfernen, da man kaum Fläche zum greifen der Patrone hat und die Oberfläche zudem auch noch glatt ist. Das Patronen-Design sollte hier auf einfachere Handhabung hin überdacht werden.

Das Auftragen war hingegen sehr einfach und ich war überrascht, wie ergiebig die Ampulle doch ist. Ich habe es mehrfach einwirken lassen und einmassiert. Die gesamte Kopfhaut wurde ca. 4 Mal damit behandelt.
Mir stellt sich somit die Frage, ob “viel” hier auch viel hilft? Also ob man wirklich die gesamte Menge auftragen muss, oder ob es sinnvoller ist, die Hälfte der Dosierung am nächsten Tag aufzutagen und somit die Länge der Kur nahezu zu verdoppeln? Welche Methode wirkt sich hier erfolgreicher auf die Behandlung aus? Vielleicht kann Vichi hierzu mal eine Stellungnahme abgeben.

Das Produkt ist, entgegen der Info aus der Ideenphase NICHT GERUCHLOS! Es hat einen leichten Eigengeruch, der an Haarwasser oder Friseursalon erinnert. Ich empfinde diesen jedoch keineswegs als unangenehm. Dennoch fand ich den Duft heute morgen im Kopfkissen wieder obwohl das Produkt gänzlich eingezogen war, als ich in Bett ging.

10.07.13 -11:55 Uhr

von: querkopf

Ich bin Nicht-Tester ;-) will aber trotzdem mal das Foto loben…

Bei diesem Kandidaten kann man am Ende mit Sicherheit sehen ob in den drei Monaten Irgendwas passiert ist…… ich wünsche viel Erfolg.

10.07.13 -12:00 Uhr

von: stricker

Ich habe gestern auch mein Paket gekriegt und zum ersten Mal ausprobiert. Ich auch finde, dass es ziemlich schwierig ist, die Patrone reinzukriegen. Sonst war die Behandlung einfach und angenehm. Allerdings den Geruch finden ich und mein Mann sehr stark und gerade im Schlafzimmer während der Nacht sogar unangenehm.

10.07.13 -12:18 Uhr

von: tifosi

@Schwarzlilakatze: Das ist schon mal eine sehr gute Info! Danke dafür! :-)

@crazyshein: Am besten auf die Stirn ein kleines Handtuch halten, damit wirklich nichts in die Augen läuft.

@webmag: Wenn Du merkst, dass Du Deine Kopfhaut schon ausreichend mit der Kur versorgt hast, kannst Du den Rest der Ampulle auch für den nächsten Tag verwenden. Aber man sollte schon dafür Sorge tragen, dass wirklich die gesamte Kopfhaut ausreichend bedachte wurde. :-)

@querkopf: Toll, dass Du Dich auch hier auf dem Projektblog eingefunden hast und unser Projekt verfolgst!

10.07.13 -12:45 Uhr

von: Funracer

@querkopf, genau das war mein Gedanke, als ich das erste Foto gesehen habe.

10.07.13 -12:53 Uhr

von: anja199

also ich empfinde den geruch überhaupt nicht als störend. im gegenteil ich mag ihn gerne :-)

10.07.13 -12:55 Uhr

von: Bidinipa

Hallo, habe mein Paket heute bekommen und möchte eigentlich auch gleich heute Abend starten. Ich hätte da nur eine Frage, ich muss vorher noch meine Haare färben, kann ich es dann trotzdem gleich anwenden, oder muss ich dann noch etwas warten?

10.07.13 -13:04 Uhr

von: janag1980

Mein Paket kam gestern an und wurde auch gleich geöffnet. Ich find die Packung sieht schick aus, so dass man diese beruhigt ins Bad stellen kann, wo man sie immer sieht. Dann kann man es abends wenigstens nicht vergessen!
Die Patrone ist sehr schwer einzusetzen. Das find ich sehr schade. Aber sonst kann ich nicht meckern. Der Geruch ist sehr angenehm, aber nicht geruchslos, wie vorher in der Ideenphase genannt.
Diese kleine Ampulle ist sehr ergiebig! Find ich echt klasse!
Ich melde mich wieder, wenn ich mehr zu sagen habe.
Aber eines noch: Der Preis für solch eine Monatskur schreckt wahrscheinlich alle erstmal, wenn sie keinen Erfolg sehen!
Also ich bin gespannt, was sich hier so in 28 Tagen tut!

LG Jana

10.07.13 -13:27 Uhr

von: bensen

Auch ich erhielt mein Paket gestern!
Meine Freundin war ganz eifersüchtig.. Hab gleich abends die Kur das erste Mal aufgetragen, war ja auch nichts kompliziertes bei.
Aber auch mir floss es auf einmal ins Gesicht, ab jetzt weiß ich bescheid; Kopf nach hinten.
Zuerst dachte ich es riecht ein wenig nach Ammoniak aber nach dem Trocknen roch es echt angenehm!
Ich freu mich schon auf das (hoffentlich eintretende) Ergebnis!
LG, Ben

10.07.13 -13:40 Uhr

von: thegro

Hallöle,
ja in der Galerie sind ja schon ein paar schöne Fotos. Ich hoffe dass nicht noch allzuviele vom Auspacken, sondern mehr von betroffenen Stellen dazu kommen.
Es wäre gut, wenn man echte Vorher-, Nachher-Fotos machen könnte, die die “Problemzone” sehr genau visieren und unter gleichen Bedingungen in drei Monaten das zweite, oder noch besser noch Zwischendurch-Fotos einstellen würde.
Danke für eure Mühen liebe Tester :-D .

10.07.13 -13:56 Uhr

von: lines98

Mein Paket habe ich gestern ebenfalls schon erhalten. Zunächst machte alles einen guten Eindruck. Bei der ersten Anwendung gestern abend musste ich auch feststellen, dass die Patronen recht schwierig in den Applikator einzudrücken sind. Den Applikator selbst empfinde ich als halbe Kathastrophe! Er wirkt sehr billig, schlecht verarbeitetes Kunststoff mit scharfen Kanten (vielleicht habe ich auch nur ein Mängelexemplar erhalten). Das lilafarbene Gummidruckknöpfchen zum Dosieren wird sicher nicht die gesamte Zeit der Anwendung durchhalten, zudem erschließt sich mir hier auch nicht die technische Funktion, wenn man sich das Ding mal von innen anschaut. Hätte hierzu gern Infos. Ich musste den Applikator ständig schütteln damit etwas herauskommt. Habe dann schließlich die aufgestochene Ampulle ohne Applikator verwendet.
Die Füllmenge der Ampullen ist wirklich ausreichend für die gesamte Kopfhaut. Als geruchlos empfinde ich die Flüssigkeit jedoch nicht. Es riecht schon recht beißend (Alkohol?) Hier wäre eine Parfümierung vielleicht gar nicht schlecht :-) Das Mittel zieht gut ein und juckt weder noch gibt es eine anderes bemerkbares Gefühl auf der Kopfhaut (außer der Nässe).
Ich habe zuerst einen Tropfen auf die Handinnenfläche getropft um zu sehen, wie viel raus kommt und so, und musste feststellen, dass meine Handfläche auch nach gründlichem Abspülen juckte. Das kann ich mir nicht wirklich erklären, weil auf der Kopfhaut war alles ok. Vielleicht hatte ich eine kleine Verletzung in der Hand oder ein Experte weiß Rat???

Im großen und ganzen bin ich gespannt auf die weitere Anwendung, aber bitte: SORGT FÜR EINEN HOCHWERTIGEREN APPLIKATOR!!!!

Liebe Grüße, Lines98

10.07.13 -14:22 Uhr

von: Raffaello15

Gestern habe ich mein Paket bekommen und abends auch gleich ausprobiert. Ich finde am einfachsten bekommt man die Ampulle in den Applikator, wenn man die Ampulle auf eine flache Ebene (z.B. Waschbecken) stellt und den Applikator von oben drüber stülpt. Das Auftragen war anfangs etwas schwierig, weil ich nicht so gut Zick-Zack-Scheitel ziehen konnte, aber als ich den Dreh einmal raus hatte, ging es auch ziemlich schnell. Insgesamt hab ich 20 Minuten gebraucht und ich finde das ist eine gute Zeit, wenn das Ergebnis später stimmt. Den Geruch hab ich erst nach dem Auftragen bemerkt und ich finde es riecht ein wenig nach Dauerwelle. Aber der Geruch verfliegt auch ziemlich schnell wieder. Ich finde es auch sehr gut, das die Kur sehr schnell einzieht und keine Rückstände hinterlässt. Den Applikator finde ich gar nicht so minderwertig, wie hier manche schreiben. Meiner hat weder scharfe Kanten noch habe ich das Gefühl, das er vielleicht nicht den ganzen Monat halten könnte. Die Füllmenge der Ampulle fand ich auch ausreichend und das bisschen, was ich übrig hatte, hab ich einfach noch ein wenig auf dem Kopf verteilt.

10.07.13 -14:23 Uhr

von: Jackl

Hallo. Auch ich durfte gestern mein Paket in Empfang nehmen und habe es auch gleich geöffnet und alles beguckt. Das Set macht einen guten Eindruck und die Aufbewahrungsmgöglichkeit der Behälterchen finde ich gut gelöst.
So, am Abend kam der große Moment der ersten Anwendung.
Da sich die Ampulle nicht leicht aindrücken lies, habe ich lieber noch einmal nachgelesen und dann doch mal fester gedrückt. Juhu geschafft, aber vieleicht müsste man das noch anders lösen.
Den Applikator habe ich mir auch, wie andere schon beschrieben, stabiler und nicht so “billig” vorgestellt, aber er erfüllt seine Funktion sehr gut.
Wie viele auch festgestellt haben, so auch ich :-) , ist in den doch klein wirkenden Fläschchen echt eine ganze Menge drin und ich musste auch mehrfach einmassieren und weiter auftragen. Da es sich ja um die erste Anwendung handelte, lief mir auch einiges den Kopf herunter und es brannte im Auge. Heut Abend wird mir das bestimmt nicht mehr passieren (die Hoffnung stirbt zu letzt).
Der Geruch ist so nicht erwartet worden, da es doch sehr stark riecht. Es war aber für mich nicht so unangenehm und war später nicht störend.
Heut Abend geht es nun weiter und mal abwarten wie das Endergebnis dann ausschaut :-)

Gruß Jackl

10.07.13 -15:02 Uhr

von: tifosi

@Bidinipa: In diesem Falle solltest Du zuerst Deine Haare färben und dann am nächsten Tag Neogenic auftragen. Grundsätzlich sollte man bei Haarproblemen jedoch darauf achten, das Haar nicht mit Stylingmaßnahmen zu strapazieren.

@bensen: Übermittle doch am besten die Reaktion Deiner Freundin kurz per Gesprächsbericht. Schließlich wollen wir am besten alle Reaktionen, Eindrücke und Fragen aus unserem Umfeld sammeln, um dem Vichy-Team hilfreiches Feedback zu Neogenic zu geben. :-)

@thegro: Die Aufgabenstellung, die weiter oben angegeben ist, sieht ja klar vor, dass wir ganz viele Dokumentationsfotos machen möchten, um die Entwicklung bestmöglich darzustellen.

@lines98: Interessante Fesstellung! Woran das liegt, fragen wir am besten direkt das Vichy-Team. Sobald ich eine Antwort erhalten habe, melde ich mich bei Dir.

@Raffaello: Lieben Dank für Deinen ersten positiven Eindruck! Sehr interessant auch wie unterschiedlich der Geruch beschrieben wird. Dauerwellen-Geruch ist ein ganz neuer Vorschlag! :-)

10.07.13 -15:12 Uhr

von: PhilP24

Hallo,
wollte mich bedanken dass ich das Produkt testen darf.Ist gestern angekommen und habe es auch gleich angewendet.Der Geruch ist wohl eher was für Männer.Die Anwendung war ganz einfach.
Phil

10.07.13 -15:14 Uhr

von: PhilP24

Btw, da der Applikator keinen stabilen Eindruck macht, schneide ich die Ampullen mit einem Messer kurz ein, damit die Spitze nicht abbricht.

10.07.13 -15:29 Uhr

von: Answoboda

hallo,

ich finde auch, es ist viel flüssigkeit in einer Ampulle. könnte mir auch denken, dass das für 2mal reicht???
so, bin gespannt, was jetzt so passiert.
ich finde,d ass viel im haar bleibt (nässe) und nicht so in die Kopfhaut geht?
lg

10.07.13 -15:34 Uhr

von: tifosi

@Answoboda: Klar! Wenn Du Deine Kopfhaut auch wirklich ausreichend mit Neogenic versorgt hast, kannst Du den Rest der Ampulle auch für den nächsten Tag verwenden.

10.07.13 -16:03 Uhr

von: Addi88

Hey,
bei mir ist erst heute morgen das Paket eingetroffen. Daher werde ich es erst heute abend das erstemal auftragen. Durch die vielen Berichte weiß ich jetzt zum Glück worauf ich achten muss ;) Mal sehen wie es dann klappt…meine Freundin wird mir helfen.

10.07.13 -16:12 Uhr

von: wavy

Endlich da. Sieht edel aus, ich werde heute abend gleich anfangen. Hoffe, es klappt mit dem Auftragen.

10.07.13 -16:58 Uhr

von: superweiher24

Habe auch gestern mit der Kur begonnen.
Die Verpackung gefällt, und der Umgang mit Aplikator und Ampullen ging problemlos vonstatten. Ich habe hier schon gelesen, dass man evtl. übrig gebliebene Flüssigkeit auch für den nächsten Tag aufheben kann – das werde ich wohl auch machen, denn für mich ist auch zu viel in einer Ampulle. Wenn ich eine ganze verbrauchen wollen würde, müsste ich es auftragen, einwirken lassen, nochmal auftragen und so weiter…
Was mich etwas stört: Der Geruch ist ab dem Zeitpunkt der Anwendung(bei mir also abends) ständig in der Nase. Wenn ich wie gestern auf der Couch fläze, dann habe ich auch oft meine Hände in den Haaren und folgerichtig dann auch Rückstände der Kur an den Händen. Wenn dann meine Hände noch zum Essen oder ins Gesicht (oder gar die Augen) wandern, dann habe ich das Gefühl, ständig überall etwas von der Kur zu haben. Für mich problematisch…
Ansonsten hoffe ich einfach, dass es wirkt, nur so würde sich der hohe Preis rechtfertigen.

10.07.13 -17:01 Uhr

von: querkopf

@tifosi……ich bin immer noch krank und irgendwie muss ich mich ja beschäftigen ;-)

Und nun ernsthaft…mich interessiert wirklich ob das Produkt Erfolge bringt, besonders bei solchen Problemfällen wie auf dem Foto zu diesem Blog.
Interessant wäre die Nachhaltigkeit eines sichtbaren Erfolges…es wäre also klasse wenn man die heutigen Tester ein paar Monate nach dem Aktionsende nochmal dazu befragt….

10.07.13 -17:18 Uhr

von: Hokiju

Habe das Produkt nach einer Haarwäsche aufgetragen und einmassiert – denke mal, dass es egal ist, ob das Haar trocken oder nass ist. Ich hatte das Gefühl, ein Pflegeprodukt aufzutragen. Die Haare ließen sich super in Form fönen und sehen im trocknen Zustand total gepflegt aus und haben toll geglänzt. Die nächste Ampulle kommt ins trockne Haar – mal schauen, wie das sich so anfühlt.

Mit dem Applikator hatte ich auch so meine Schwierigkeiten. Die Ampulle ließ sich nur sehr schwer reindrücken. Hoffe das wird besser.

Den Geruch finde ich o.k.

10.07.13 -19:08 Uhr

von: ivel-divel

Supi – mein Paket ist da, mein erster Eindruck : Verpackung sieht sehr edel aus und auch die gesamte Aufmachung gefällt mir. Werde am Wochenende mit der Kur beginnen – bin bis Freitag noch ziemlich im Streß ;o(

ich bin schon gespannt auf meinen ersten Eindruck nach Anwendung

10.07.13 -19:47 Uhr

von: Eisflocke

So, habe das “Zeugs” gerade ausprobiert… erster Eindruck.. STINKT gewaltig, zieht mir tierisch in die Atemwege, riecht beißend, bin sowieso empfindlich wegen Asthma.
Verpackung sehr edel, klar, bei dem Preis!!! Da muss das auch was her machen,für 89 Euro die Packung.
Die Ampulle reicht für mindestens 2 Köpfe , finde ich. Hab aber brav alles aufgetragen, denke aber bald, ich kann meinen Mann noch mitversorgen.

WICHTIG: ich hoffe, das Mittel macht die Haare nicht fettig, stumpf oder sonst was, wenn ich diese jeden Tag waschen muss, breche ich den Test ab.

10.07.13 -19:49 Uhr

von: unermuedliche

Ich habe gestern mein erstes Paket erhalten. Die Verpackung sieht sehr ansprechend aus. Am Abend, nach dem Studium des beigefügten Infomaterials, habe ich dann versucht, die Patrone einzusetzen. Da ich Angst hatte, den Applikator zu beschädigen, war ich sehr vorsichtig. Zu vorsichtig, denn es trat keine Flüssigkeit an der Spitze aus. Also habe ich die Patrone fester hineingedrückt, und siehe da, es funktionierte wie beschrieben. Ich hätte es hilfreicher gefunden, wenn in der Gebrauchanleitung gestanden hätte, dass es “klicken” muss, damit man die Ampulle bzw. deren Inhalt benutzten kann. Dann habe ich das Serum laut Anleitung auf der Kopfhaut verteilt und gründlich einmassiert. Heute Morgen waren meine Haare nicht fettig und ließen sich prima waschen.

Den Duft finde ich nicht sehr ansprechend, und ich hoffe, mein Partner und ich werden uns bald daran gewöhnen. Dennoch werde ich auch weiterhin jeden Abend eine Ampulle auftragen und bin sehr gespannt, ob das Produkt hält, was es verspricht.

10.07.13 -20:04 Uhr

von: Daniel57a

Wollte heute eigentlich nicht bloggen da gestern alles so gut gelaufen ist und ich dachte es wäre heute alles easy! Dem war aber leider nicht so, das einlegen der patrone war noch ziemlich das beste heute… patrone auf den waschtisch gestellt applikator aufgedrückt klick fertig. Beim auftragen hatt es dann überhauptnicht geklappt ich hab auf der kopfhaut gefühlt wie am anfang garnichts gekommen ist und dann immer so schwallweise, dachte vielleicht drücke ich zu unregelmässig wodurch ich dann völlig verkrampft da stand mir die Hand weh tat und ich mich über den doofen applikator aufgeregt habe weil dieser “plastik mist” wie ich ihn heute verschriehen habe mir auf einmal winzig und zierlich vorgekommen ist. Ich hatte heute das gefühl es wäre weniger in der ampulle als gestern obwohl mir fast nix daneben ist waren meine haare und die kofhaut trockener als gestern obwohl ich es ebenfalls ins trockene haar hab. Heute hat es sich auch nicht mehr so schön frisch angefühlt vielleicht war ich aber auch nur abgelenkt mit meinem verteilproblem. Bin gespannt wie es euch heute ergangen ist lg Daniel

10.07.13 -20:12 Uhr

von: KatzenWG2012

Mein Paket kam heute nachmittag an. Leider bin ich heute etwas knapp in der Zeit und kann erst morgen mit der Kur beginnen.
Ich bin schon gespannt, wie es mir ergehen wird.
Einige Eurer Hinweise werde ich auf jeden Fall beherzigen.

Mir ist auch wichtig, dass ich die Haare nicht öfter als gewohnt waschen muss. Aber, vor Jahren hatte ich mal eine Haarkur gemacht (weiß leider nicht mehr von welcher Firma) und da brauchte ich die Haare nicht öfter waschen, als ohne die Kur.

10.07.13 -21:58 Uhr

von: wenner

Ich habe mein Paket gestern von der Post abgeholt und gestern auch gleich die erste Dosis angewendet. Ein Vorher Foto habe ich davor natürlich gemacht. Das Auftragen ging ganz einfach (ich frage mich aber ob der Applikator auch wirklich den ganzen Monat mitmacht??). Das Produkt hat meine Kopfhaut nicht gereizt, es riecht aber wirklich entgegen den Informationen in der Ideenphase sehr stark. Der Geruch ist aber nicht unangenehm. Habe das Produkt nach dem Duschen in den feuchten Haaren angewandt…ist das so ok oder müssen die Haare trocken sein?
Die Menge war für mich (kurze, dünne und wenige Haare ;) ) mehr als ausreichend! Jetzt bin ich gespannt auf den Effekt, da müssen wir uns wohl noch etwas gedulden!

10.07.13 -22:01 Uhr

von: casi505

Habe das Paket gestern bekommen und habe das Produkt auch gestern zum ersten Mal verwendet. Assistenten waren nicht nötig, allerdings haben meine beiden Mitbewohner interessiert dabei zugeschaut.

Beim einlegen der Kartusche war ich auch zu Beginn recht vorsichtig und hatte zunächst den Eindruck, dass sie nicht in den Applikator passt. Mit etwas mehr Druck ging es dann ganz einfach. Das Auftragen war ebenfalls unproblematisch. Kurz einmassiert und fertig.

Ich hatte ein wenig die Befürchtung, dass die Flüssigkeit vielleicht nicht so angenehm riecht. Finde den Geruch allerdings sehr gut. Mal sehen ob ich das nach 3 Monaten immer noch so empfinde.

10.07.13 -22:17 Uhr

von: Freya79

Eben die zweite Dosis auf die Kopfhaut aufgetragen.
Gestern lief alles völlig problemlos. Heute lief mir das Serum zweimal in die Augen, was ziemlich gebrannt hat.
Morgen abend werde ich wieder besser aufpassen beim auftragen.

10.07.13 -22:29 Uhr

von: Anira_M

Heute war großer Auspack-Abend! Alles kam unbeschädigt und in Top-Zustand an. Die Infomaterialien waren optisch ansprechend und interessant. Die Box wirkt sehr edel, das kleine Schaufenster ist toll.
Allerdings musste ich erstmal herzlich lachen. Anhand der Fotos hatte ich mir den Applikator deutlich größer vorgestellt, eher wie eine elektrische Zahnbürste :-) und dann dieses kleine Teil. Aber es kommt ja nicht auf die Größe an!
Nach eingehender Begutachtung hat die Box den Weg ins Badezimmer gefunden – allerdings ergab sich hier ein Problem. Der freie Stellplatz in von Frauen benutzten Bädern ist ja eher knapp bemessen. Für die riesen Box musste erstmal umgeräumt werden. Die erste Anregung wäre daher:
Kleinere Partitionen, z.B. eine Wochenration, die man quasi “am Stück” aus der Box herausnehmen kann. So passt sie in den Spiegelschrank neben die Kosmetika und die einzelen Ampullen fahren nicht in der Gegend rum.

Morgen wird das erste Mal ausprobiert – ich freu mich schon drauf!

10.07.13 -22:32 Uhr

von: ChriGoe

Habe heute das erste mal die Kur ausprobiert. Auch ich empfinde das einstecken der Ampulle als kleinen Kraftakt. Der Geruch ist meiner Meinung nach sehr intensiv, jedoch nicht unangenehm. Ich hatte meine liebe mühe dass mir die Kur nicht in das Gesicht läuft, da sehr viel auf einmal aus dem Applikator kam. Die Kopfhaut fühlt sich direkt nach der Anwendung angenehm erfrischt an. Leider kommt mittlerweile ein leichtes Jucken dazu :( leider kann ich auch nicht bestätigen, dass man mir nicht ansehen würde, dass etwas in meinen Haaren ist. Sie sehen etwas fettig aus und fühlen sich ein wenig so an als ob ich etwas Haargel oder Haarwachs drin hätte. Ich bin gespannt wie es morgen läuft…

10.07.13 -23:08 Uhr

von: Anira_M

… Im Übrigen ist es garnicht einfach, Haare und Kopfhaut in Nahaufnahme zu fotografieren. Ich glaub, das bedarf einiger Übung. Vor allem mit Blitz :-(

11.07.13 -04:40 Uhr

von: TestTina

…. auch mir liefen die ersten “Neogenic-Knopfdrücke” über´s Gesicht – zum Glück hatte ich vorsorglich ein Handtuch über die Schultern gelegt und somit parat.
Eine ERKLÄRUNG: die Körperhaltung war´s: genauso wie auf den Abbildungen der Gebrauchsanweisungen hatte ich alleine instinktiv versucht mein korrektes “Auftragen” im Spiegel zu beobachten. Dadurch war mein Kopf nach vorne geneigt und Neogenic lief dementsprechend nach vorne über´s Gesicht.
Anschließend habe ich meinen Kopf sofort gerade und aufrecht gehalten – mich auf mein richtiges Auftragegefühl verlassen – und alles funktionierte so wie es sein sollte.
Apropos “ANWENDUNGSEMPFEHLUNG” von Vichy: das Produkt soll mit den Fingerspitzen in die Kopfhaut einmassiet werden (siehe unter 3). Wenn ich das tue sind meine Fingerspitzen nicht – wie in der Abbildung gezeigt – abgespreizt und sitzen auch nicht in den Handinnenflächen ;-)
Also was ist besser: einmassieren mit den Fingerspitzen oder mit den Handinnenflächen ??!

11.07.13 -05:38 Uhr

von: querkopf

@ an die “Auslaufmodelle” ;-)

Vielleicht macht ihr zum Auftragen einfach vorher so ein breites Stoff-Haarband um den Kopf? Das könnte doch die Flüssigkeit auffangen und dürfte nicht behindern weil es ja am Haarrand liegt…..

11.07.13 -07:25 Uhr

von: Maxumoritz

nja bin selbst gespannt was passiert gerade bei dem herren auf dem bild oben nach meiner Erfahrung glaube ich das man nicht viel sehen wird
lg :-)

11.07.13 -09:22 Uhr

von: Annikali

Hallo zusammen,

also ich habe gestern Abend es auch zum erste Mal ausprobiert. ich muss sagen, dass ich starke probleme bei der Einschiebung der Ampulle hatte. Es steht geschrieben, dass man die Plastikkappe nicht durchstechen soll, aber wie soll dann das Serum entweichen? Auch mit starkem Druck habe ich es nicht richtig hinbekommen. Es kam zwar etwas raus, aber nicht sehr viel. Letztenendlich habe ich es doch geschafft, das komplette Serum aufzutragen, auch mir lief es manchmal in´s Gesicht :-(
Der Geruch ist angenehm, jedoch würde ich das Serum am Abend auftragen, weil die Haare danach doch sehr fettig aussehen. Ich habe trotzdem noch eine Frage. Wenn Spritzer auf die Kleidung oder später durch das Liegen in die Bettwäsche gelangen, gibt es dann womöglich Flecken???

LG

11.07.13 -09:39 Uhr

von: claudi1102

Guten Morgen,

habe gestern auch mein Päckchen von der Packstation geholt und das Serum gleich Abends ausprobiert.

Wie schon einige geschrieben haben, geht die Ampulle etwas schwer in den Applikator. Aber nach etwas festerem drücken, war die Ampulle dann doch drin.

Den Applikator habe ich mir irgendwie anders vorgestellt, ich dachte, dass er elektrisch ist und nicht so “einfach”. Ich empfand das drücken auf den lila Knopf etwas schwer, bei mir kam da nicht sehr viel raus.

Aber vielleicht brauch ich da einfach noch ein bisschen Übung in allem :-)

Das Serum finde ich vom Geruch her sehr angenehm. Danach sehen die Haare etwas fettig aus. Ich denke, dass ich sie während der Probezeit täglich waschen muss. Aber wenn das Serum wirklich was bringt, mache ich das natürlich gerne :-)

11.07.13 -09:48 Uhr

von: glanzlos

Guten Morgen!
Nach 2maliger Anwendung kann ich nun schon mal die Ersten Erfahrungen berichten.
Also so schwer geht der Aplikator garnicht rein finde ich, es muss ja immerhin durchstochen werden.
Das auftragen an sich find ich auch recht einfach, aber vielleicht hab ich auch schon Übung weil ich meiner Ma immer die Haare färbe und irgendwie funktioniert das ja genauso.
Das Serum riecht unheimlich gut, wie gerade beim Friseur gewesen.
Fetten tut es nicht so sehr wie man meinen könnte, also jeden Tag waschen muss nicht sein.
Ansonsten denke ich das auch wenn das Serum selbst schon wirkt, die tägliche Kopfmassage mit Sicherheit auch ihren Teil dazu beiträgt.

Vielleicht könnten einige die nicht dabei sind das Serum zu testen dies mal ausprobieren, weil wer massiert sich schon täglich den Kopf.
Mich würde interessieren was die nach den 3 Monaten berichten…

11.07.13 -09:56 Uhr

von: rescue

Moin zusammen. Ich habe gestern die erste Anwendung vorgenommen. Das erste Problem trat bei der Handhabung auf: Man soll laut Beschreibung die Ampulle in den Applikator einlegen, ohne die Kunststoffabdeckung zu entfernen oder zu durchstoßen. Etwas unglücklich beschrieben!
Das Durchstoßen der Abdeckung in dem Appliktor erfordert schon etwas Kraft, was mir persönlich Schwierigkeiten machte, da ich an Artritis leide.
Zweites Problem: Durch die wenigen Haar auf meinem Kopf läuft die Flüssigkeit fast ungehindert nach unten ab. Hierauf sollte auf jeden Fall drauf hingewiesen werden. Mit einem Tuch fange ich nun die ablaufende Flüssigkeit auf und verteile den Rest in Etappen zwischen denen ich die aufgetragene Flüssigkeit einmassiere.
Auch sollte man, wenn man eine kleine Wunde an der Hand hat, drauf achten, dass die Flüssigkeit nicht in die Wunde gelangt: brennt wie Hölle! Dies ist mir zur Handhabung aufgefallen.
Das Produkt ist nicht geruchsfrei. Der Duft ist jedoch angenehm und nicht stören oder aufdringlich. Die Haare trocknen nach dem Auftragen sehr schnell und das Serum fettet nicht nach.
Ich empfand die gesamte Anwendung als sehr angenehm und erfrischend. Bis auf die eingangs beschriebenen kleinen Probleme bin ich angenehm überrascht von dem Produkt. Die mit der Anwendung einhergehenden Kopfmassage, in Verbindung mit der kühlenden Wirkung der Flüssigkeit, ist eine schöne Begleitwirkung vor dem Schlafengehen.
Es gab keine störenenden Nebenwirkungen wie Brennen auf der Kopfhaut oder Rötung der Kopfhaut. Also keine Reizungen am Kopf.
Jetzt freue ich mich schon auf die nächste Anwendung heute Abend und bin auf die Wirkung gespannt. Fotos folgen noch.

LG und noch einen schönen Tag
Rescue

11.07.13 -11:12 Uhr

von: Gaby66

Also heute nach 2x maligen Gebrauch ist das Haar auch nicht beschwert oder verklebt. Sehr gut und heute Abend vor der nächsten Benutzung wasche ich es eh wieder. Der Gebrauch ist angenehm . Und es läuft nix runter ,wenn man gleich massiert und nur wenig auf den Applikator drückt. . Nach der Benutzung hat man ein angenehmes Gefühl auf dem Kopf/ Kopfhaut . Tja wie auch schob glanzlos schreibt, wer massiert sich tgl. die Kopfhaut ?! Ist es das oder das Produkt . Jedenfalls angenehm , nicht zeitaufwendig und hoffentlich noch mit großer Wirkung.

11.07.13 -11:17 Uhr

von: Delishezz

Moin
habe gestern das Produkt das erste Mal angewendet. Mein Frau hat mir dabei assistiert.
Nach dem wir das erste Foto von meinem Kopf von oben gemacht haben, war ich geschockt , wie licht es da oben geworden ist. Hoffe wirklich das Mittel wirkt.
Nach dem ich die Ampulle in den Applikator angedockt hatte, gings auch schon los. Meine Frau hat das wie beschrieben ZickZack über den Kopf verteilt.
Da es sehr flüssig ist, muss man darauf achten, dass die “Soße” nicht über Gesicht und zu den Seiten läuft. Außer man hat jetzt vielleicht eine dicke Mähne, die aber sicherlich die Probanden nicht vorweisen können.
Ich empfand das jetzt zwar nicht als schlimm, aber man muss halt aufpassen und dann tupfen und wieder hoch “schmieren”.
Das einmassieren war natürlich ne feine Sache.
Nach ca. 3-5 Minuten habe ich gemerkt, dass sich was auf der Kopfhaut tut… es wurde warm und ein Hauch von Brennen machte sich auf der Kopfhaut breit. War nicht unangenehm…aber ungewohnt.
Nach ner Viertelstunde war dieses Gefühl aber auch wieder weg. Der Geruch ist zwar chemisch aber nicht abstoßend.
Sonst keine weiteren Erkenntnise.

Na dann hoffentlich sprießen bald die Haare!
Wünsche einen schönen Tag.

11.07.13 -12:23 Uhr

von: voit5845

Habe gestern Start up gemacht.
Duft sehr angenehm
Anwendung noch etwas holprig, liegt besimmt an meiner Grobmotorik ;)

11.07.13 -12:41 Uhr

von: Sandra1388

Habe gestern das zweite mal die Kur benutzt. Habe festgestellt, dass eine halbe Ampulle pro Tag reicht, sonst läuft alles runter. Hab zu wenige Haare, die es aufsaugen können.

11.07.13 -14:05 Uhr

von: tifosi

@Hokiju & wenner: Bitte beachte, dass man Neogenic immer auf trockenen Haar auftragen sollte.

@Eisflocke: Bisher haben wir noch keine Rückmeldung von fettigen Haaren nach dem Auftragen erhalten. Das dürfte bei Dir auch der Fall sein. :-)

@Daniel57a: Interessante Beobachtung! Halte uns doch auf dem Laufenden wie es bei den nächsten Malen klappt. Womöglich wird es von Anwendung zu Anwendung immer einfacher, weil man dann die richtigen Kniffe rausbekommt. :-)

@TestTina: Haha, ja die Abbildung ist da nicht so eindeutig. ;-) Aber benutze am besten die Fingerspitzen.

@querkopf: Ein Stoffband à la Rambo ist gar nicht so unklug. So läuft die Kur auch auf jeden Fall nicht in die Augen.

@Annikali: Da liegen uns noch keine Erkenntisse vor. Probiere es doch mal mit einem Geschirrtuch aus, das ohnehin gespült werden muss. Einfach einen Tropfen drauf geben und schauen, ob es Flecken gibt.

@rescue: Danke für den tollen Bericht über Deinen ersten Eindruck! Schön, dass Du mit der Anwendung so zufrieden bist.

11.07.13 -14:09 Uhr

von: Asmidada

Ich freu mich, das Paket kam gestern an, heute will ich mit der Kur beginnen. Assistieren wird mir niemand, im Gegenteil, ich will dafür meine Ruhe haben. Der Applikator macht schon mal einen guten Eindruck.

11.07.13 -14:10 Uhr

von: yveclever

hallo auch ich teste schon seit zwei tagen und ich finde den geruch als sehr angenehm erinnert mich an friseur. ist es eigentlich egal ob man es auf trockenem oder frisch gewaschenem haar anwendet ?

11.07.13 -14:14 Uhr

von: yveclever

oh meine frage hat sich gerade erledigt, die wurde weiter oben schon beantwortet, zum glück habe ich es die ersten beiden male richtig gemacht :)

11.07.13 -14:38 Uhr

von: Gitarrero

es war ja mehr als genug Flüssigkeit für meine Problemstelle(n) – soll ich dann das ganze restliche Haar damit bearbeiten – oder mit meinerr Partnerin teilen ;-) ?

11.07.13 -15:46 Uhr

von: Ralf51

Ich teste jetzt seid zwei Tagen und die erste Anwendung ging schon sehr ins Auge.Der Duft ist zwar sehr stark,verfliegt aber schnell wieder,so das es mich nicht stört.Das auftragen mit den Applikator war problemlos und leicht,am zweiten Tag hat meine Frau das auftragen und die anschließende Massage übernommen.Die Menge in der Ampulle ist schon sehr reichlich und ich bin am überlegen ob ich sie nicht auch auf zwei Tage aufteile.Ich habe da eine Frage,wie es läuft wenn ich Nachtschicht habe.Man soll es ja eigentlich abends auftragen,aber wenn ich mich morgens zum schlafen hinlege,trage ich es dann auch morgens auf?Ich bin schon sehr gespannt ob ich in drei Monaten einen Unterschied feststellen werde.

11.07.13 -15:47 Uhr

von: Gianatma

Ich habe gestern Abend das Produkt zum zweiten Mal angewendet. Nachdem beim ersten Mal alles wunderbar geklappt hatte, gab es gestern Schwierigkeiten. Ich hatte Probleme, den Dorn des Applikators durch den Deckel zu stoßen. Nach mehreren Versuchen war die Ampulle zwar auf, aber es kam keine Flüssigkeit heraus. Erst nachdem ich mit einer Nagelhautschere die Öffnung erweiterte und die Ampulle wieder in den Applikator gesteckt habe, lief es einigermaßen.
Ich verstehe nicht, warum da so ein großer Unterschied in der Handhabung gegenüber dem Mal ist. Ich habe alles genauso gemacht. Kann es sein, dass – warum und wie auch immer – Unterschiede bei den Ampullen bzw. deren Verarbeitung sein können?

Als ich die verschiedenen Berichte einiger Tester nach der ersten Anwendung las, konnte ich das nicht verstehen weil es bei mir keinerlei Probleme gab. Nun kann ich das eher nachvollziehen.

Haben noch mehr Produkttester ähnliche diesbezügliche Erfahrungen gemacht? Man sollte ja eigentlich meinen, dass man nur am Anfang evtl. Schwierigkeiten mit der Handhabung hat.

Bezüglich des Produktes selbst habe ich ja schon vorher geschrieben, da hat sich nichts geändert, da ist alles ok: kein unangenehmes Gefühl, Geruch ist auch in Ordnung und auch keine fettigen Haare. Da kann ich mir bis jetzt sehr gut vorstellen, dass 3 Monate lang täglich abends aufzutragen.

11.07.13 -15:54 Uhr

von: Raffaello15

Also nachdem ich Dienstag so gut mit allem zurecht kam, dachte ich eigentlich, dass es gestern auch so gut klappt. Aber irgendwie hab ich die Ampulle nicht so gut in den Applikator bekommen und als sie endlich drin war, kam nicht so viel raus wie Dienstag. Hab gestern bestimmt 45 Minuten gebraucht, bis ich endlich alles verteilt hatte. Hab aber den Applikator wie beschrieben Dienstag ausgespült. Vielleicht muss da einfach noch ein bisschen mehr Routine rein kommen. War jedenfalls nach der Anwendung gestern fix und alle. Mal sehen wie es heute klappt.
Macht es eigentlich Sinn, die Kur Abends aufzutragen, wenn ich am nächsten Morgen die Haare wasche? Oder sollte ich sie dann lieber nach der Wäsche auftragen?
@ tifosi: Ich kenn den Geruch von meiner Mama, die lässt sich immer Dauerwelle machen und dann riecht es genauso.

11.07.13 -18:11 Uhr

von: smietze

Habe gestern die erste Monatspackung Vichy Dercos Neogenic erhalten, und am Abend die erste Anwendung vollzogen.
Meine Eindrücke:

Die Umverpackung macht optisch einen sehr ansprechenden Eindruck. Die aufklappbare Box ist sehr stabil, und die Ampullen sind in dem Schaumstoff gut aufgehoben.

Der Applikator machte auf den Abbildungen einen hochwertigeren Anschein, er erfüllt seinen Zweck, das applizieren, aber sehr gut.
Mein Problem war eher die Ampulle in den Applikator zu bringen, ein Kraftakt einerseits, andererseits die Angst nichts zu zerbrechen. Wenn man das 28 mal tun muss macht es mir Herzklopfen.
Hier sollte eine Lösung gefunden werden!
Entweder die Kanüle, ich nenn es mal so, des Applikators überarbeiten, oder für den Deckel der Ampulle ein dünneres Material verwenden.

Beim Auftragen hatte ich alles gut im Griff :) . 6 ml Zaubertrank reichen für eine Anwendung völlig aus.
Der Geruch ist maskulin, für mich als Frau schade, aber ich kann damit leben.
Im Produkt ist Alkohol enthalten, ich vermute zum konservieren. Das kann in den Augen und auf einer angekratzten Kopfhaut brennen.
Und damit es nicht extrem nach Schnaps riecht, wurde dem noch Parfum beigefügt ;) . Daher der langanhaltende Duft.

Tifosi???
Hatte schon jemand gefragt ob man in dem Zeitraum der Anwendung seine Haare colorieren darf? Wenn nicht, tue ich das jetzt :)

11.07.13 -18:17 Uhr

von: anni.k

Ein sehr schönes Design.Was man nicht im bad verstecken muss.Lässt sich einfach anwenden ohne viel zeit aufwand.Bin gespannt wie es wirkt.Vorher Foto folgt in kürze.

11.07.13 -18:33 Uhr

von: diddl333

So, auch ich habe mein Paket nun erhalten.

Ich habe vor einigen Wochen bereits im anderen Blog nach Nebenwirkungen und Risiken gefragt und leider keine Antwort darauf erhalten.

Ich frage das jetzt nochmal, da ich weder in der beiliegenden Anleitung (ein dünnes Faltblatt in dem nur steht wie man es anwendet) noch auf der Internetseite von Vichy noch in den trnd-Unterlagen irgendetwas dazu finde.

Dercos Neogenic wirkt ja angeblich, indem es die Stammzellen meiner Haarwurzeln aktiviert. Das stelle ich mir als erhebliche Beeinflussung vor.
Obwohl das Produkt nur in Apotheken verkauft wird, handelt es sich aber offenbar nicht um ein “Arzneimittel” oder ein “Medizinprodukt”. Daher muss wohl auch keine Packungsbeilage dabei sein.

Dass das Produkt “auch für empfindliche Haut geeignet” und “klinisch getestet” ist, habe ich nun schon mehrfach gelesen. Das ist aber nicht die Antwort, die ich suche. Ich wüsste gerne, was für Folgen, Risiken oder Probleme auftreten können. Z. B. nützt es mir wenig, wenn das Haar zwar jetzt toll wächst, dafür aber in 10 Jahren noch schneller ausfällt als vorher, weil irgendwelche Spätschäden auftreten oder so…

Bevor ich mir nun irgendeine “Chemikalie” auf die Haut gebe, von der ich nichtmal annähernd weiß was sie ist oder wie sie wirkt, hätte ich sehr gerne ein paar offizielle, verbindliche Informationen zu Risiken, Nebenwirkungen, Langzeitfolgen, Ergebnissen der klinischen Studien und so weiter.

Ihr versteht sicher, was ich meine und worauf ich hinaus will. Ich habe halt Bedenken und hätte diese gerne mit wirklichen Fakten ausgeräumt. Und so geht es mit Sicherheit nicht nur mir.

11.07.13 -19:12 Uhr

von: skuhlmann

Also ich habe gestern die Kur das zweite mal angewendet. Das Einfügen der Ampulle in den Applikator muss wirklich nochmals überdacht werden. Ich finde das geht zu schwer.
Gestern hat es nach dem Auftragen auf der Kopfhaut nicht gebrannt….

11.07.13 -19:27 Uhr

von: webmag

Kann es sein, das bereits schon nach 3 Tagen erste Haare spriessen?
Meine bisherigen Haare sind auf wenige Millimeter gekürzt. Aber bei genauerem Hinschauen stellte ich zwischen den normal dicken Haaren winzig kleine dünne Haare fest und ich meine das die vorher nicht da waren. :-)
(Oder ich schau jetzt nur genauer als vorher :-) )

11.07.13 -21:25 Uhr

von: netzel70

Hallo…ich bin ein Nichttester! Verfolge aber das Projekt dennoch mit Interesse. Die Meinungen nach den ersten paarmal auftragen gehen ja doch etwas auseinander. Da sieht man mal wie unterschiedlich das Empfinden ist, zBsp. Geruch. Der Applikator scheint mir doch Verbesserungswürdig zu sein, den bemängeln echt einige.
Bin auch gespannt auf die Vorher, Nachher-Bilder. Werde auf alle Fälle öfters mal auf dieser Seite vorbeischauen!

11.07.13 -21:40 Uhr

von: Schwanette

Hallo, habe heute die Kur das erste mal aufgetragen. Man muß ein bischen achtgeben das die Kur nicht in die Augen läuft. Aber ich denke mal mit ein bischen mehr Übung passiert das nicht mehr. Den Geruch finde ich nicht unangenehm.

11.07.13 -22:17 Uhr

von: aquilaiena

Da ich den Postboten mal wieder verpasst habe, konnte ich mein Päckchen erst heute bei der Post abholen. Habs dann gleich mal euphorisch geöffnet und alles begutachtet.
Heute Abend habe ich es zum ersten Mal verwendet. Das Einlegen der Ampulle hat sich als etwas knifflig herausgestellt, nach etwas mehr Kraftaufwand ist sie dann zu schnell nach oben und ein Teil der Flüssigkeit lief mir über die Hände. Vielleicht könnte man den Deckel der Ampulle ein klein wenig dünner machen oder so?
Das Auftragen fand ich leicht unangenehm, da mir recht schnell die Flüssigkeit überall runtergelaufen ist.
Positiv ist auf jeden Fall schonmal der Geruch, da das Produkt nicht wie viele andere nach purem Alkohol stinkt.
Nach dem Auftragen sah ich bisschen wie ein begossener Pudel aus, aber das nehm ich gern auf mich, wenn dafür die Haare wieder etwas dichter werden. :-)

11.07.13 -22:42 Uhr

von: Bertolli

Hallo zusammen! Heute habe ich das Paket abgeholt und soeben das erste mal angewendet. Wie auch schon meine Mittester berichteten, läuft die Flüssigkeit leider schnell runter und man muss mit den Augen aufpassen. Den Geruch finde ich angenehm, wenn man bedenkt, dass es so wirkungsreiche Chemie ist. Ich werde auch auf dem Laufenden halten, ob die Übung hier den Meister macht ;)

11.07.13 -22:43 Uhr

von: naguos

Hallo zusammen!

Ich habe heute Abend die zweite Ampulle aufgetragen und teile meine ersten Eindrücke dazu auch mal mit:

Nachdem die Umverpackung von vielen als sehr hochwertig angepriesen wurde, war ich schon sehr neugierig. Diese Einschätzung kann ich schon mal nicht 100%ig bestätigen – ehrlich gesagt habe ich von Vichy nichts anderes erwartet, zumal das Produkt in einer nicht günstigen Preisklasse liegt. Die Umverpackung würde ich daher eher als erwartungsgemäß beschreiben.

Das Einfügen der Ampullen in den Aplikator ist nicht kompliziert, aber ein wenig Kraftaufwand ist notwendig (wobei “Kraft” schon übertrieben ist). Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich durch die Beiträge hier vorgewarnt war, sonst wäre mir ggf. auch ein Malheur passiert. :-)

Beim ersten Auftrag habe ich mich gefragt, wie ich bloß diese Masse an Flüßigkeit leer bekommen soll. Heute – beim zweiten Mal – ging es total fix (ca. 1,5 Minuten) und die Ampulle war gefühlt auch viel schneller leer.

Der Duft ist okay – Vichy musste natürlich einen Unisex-Duft wählen, da das Produkt sowohl von Frauen als auch von Männern genutzt wird. Der Alkohol ist leicht heraus zu riechen. Der Rest ist Parfum – eine frische, kräuterige Note.

BESONDERHEITEN BEI MIR

Mir kam die Idee, dass ich ein wenig der Flüßigkeit auch für meine Augenbrauen benutzen könnte. So nutze ich jetzt Reste, die während des Auftrags herunter tropfen und massiere ein wenig auf die Augenbrauen-Partie. Vorher-Fotos wurden von mir schon angefertigt. Ich bin gespannt, ob auch hier Ergebnisse sichtbar werden.

Zuletzt eine Frage: Ich habe große Probleme beim Anfertigen aussagekräftiger Fotos der Kopfhaut. Meine Haare brauche ich nicht fotografieren, da nach 3 Monaten die Haare noch nicht so lang sein düften, dass ein Mehr an Volumen auffallen würde (ich habe lange Haare). Vielleicht mag der ein oder andere hier Tipps geben? Ich warte schon sehnsüchtig auf erste Fotos um zu sehen, wie andere es lösen…

11.07.13 -22:53 Uhr

von: schnullerbacke0815

Habe vorgestern auch mein Päckle bekommen.
Gestern dann das erste Mal ausprobiert. Fläschchen geht schon etwas schwer in den Applikator rein, aber der Tipp mit dem festen Untergrund war ganz gut. So läßt sich der Applikator problemlos mit leichtem Druck auf das Fläschchen stülpen. Auftragen ging bei mir auch problemlos. Man muss halt etwas aufpassen dass nix ins Auge läuft, aber das geht schon ;) Habe das partienweise gemacht und direkt gleich etwas einmassiert, immer weiter so bis das Fläschchen alle war. Die anschließende Kopfmassage ist das beste :D Die Kopfhaut ist danach schön durchblutet und fühlt sich wohlig warm. Die ganze Prozedur hat bei mir keine zehn Minuten gedauert. Den Duft der Flüssigkeit empfinde ich auch als angenehm. Die Feuchtigkeit verfliegt recht schnell. Nach zehn Minuten war das Haar beinahe wieder trocken.
Nach dem Abspülen des Applikators hab ich mir direkt ‘ne neue Flasche geschnappt, den Applikator leicht drauf gestülpt ohne zu durchstechen und neben meinen Zahnputzbecher gestellt für morgen Abend :) So kann ich es auch ja nicht vergessen :D
Nun warte ich auf die Dinge die da passieren werden oder auch nicht. Hoffe wirklich dass es hilft ! Lieben Dank nochmals an dieser Stelle, dass ich testen darf.

12.07.13 -08:04 Uhr

von: whdwhd

Moin,

ich habe das Paket gestern erhalten und habe auch gleich gestern Abend mit der ersten Ampulle angefangen.

Leider war “das erste mal” nicht so toll: Das Eindrücken der Ampulle ging sehr schwer. Nur mit mittlerer Gewalt konnte ich diese bis zum Anschlag in den Halter eindrücken. Danach kam fast nichts aus dem Halter heraus, so dass ich die Ampulle wieder aus dem Halter genommen habe und den Inhalt der Ampulle nun ohne Halter auf dem Kopf verteilte und mit den Fingern einmassierte. Die Flüssigkeit ist recht viel und roch recht stark nach Haarwasser: Nicht unangenehm aber auch nun nicht nach meinem “Lieblingsduft” – mein Haarwasser von Unilever roch im Vergleich besser… Ich bin heute Morgen auch mit dem Geruch in der Nase aufgewacht, denn auf dem Kopfkissen hatte sich der Geruch auch “breitgemacht”.

Was mir nicht so gefallen hat war der Halter an sich: Ich habe meine Ampullen in den Badschrank gestellt, da ich den Karton so nicht stellen kann. Und nach der Behandlung fiel mir auf, dass der Halter gar nicht stehen kann. Nicht dass dies ein Mangel ist, da ich jedoch alles ordentlich haben möchte, finde ich ein einfaches Hinlegen nicht so toll.

Nun bin ich auf die weiteren Anwendungen gespannt, wie das klappt. Wie bereits geschrieben, war die erste Anwendung sehr holprig. Primär ist es aber wichtig, dass es wirkt. Meine Fotos werde ich demnächst auch hier hochladen.

12.07.13 -09:25 Uhr

von: tifosi

@yveclever: Bitte Neogenic stets auf trockenem Haar auftragen.

@Gitarrero: Die 3 Monatspackungen sind ja für eine Person ausgelegt. Insofern sollte von einem Teilen abgeraten werden. Falls Du an manchen Tagen merken solltest, dass Du nicht die ganze Ampulle benötigst, um Deine Kopfhaut zu versorgen, kannst Du den Rest auch für den nächsten Tag verwenden.

@Ralf51: Auch in diesem Fall kannst Du Neogenic gerne abends auftragen, sofern Du Zeit hast. Ansonsten kannst Du es Mittags oder Nachmittags verwenden.

@Gianatma: Das kann vereinzelt offenbar vorkommen. Aber Du hast Dich ja mit der Nagelschere sehr gut zu helfen gewusst. :-)

@Raffaello15: Wenn Du Dir erst wieder morgens die Haare wäschst, ist das völlig in Ordnung. :-)

@smietze: Da eine Colorierung des Haars eine Beanspruchung der Haare mit sich bringt, sollte man eher davon absehen, wenn möglich.

@diddl333: Das verstehe ich natürlich vollkommen. Diese Frage haben wir aber bereits ans Vichy-Team weitergeleitet, die uns versichert haben, dass keine Spätfolgen durch Neogenic bekannt sind.

@webmag: Beobachte, dass doch mal genauer, am besten durch tägliche Fotos. Würde mich echt interessieren, ob jetzt bereits schon Haare sprießen, da das eigentlich einigen Wochen noch dauern sollte.

@naguos: Bitte beachte, dass Neogenic nur für die Kopfhaut geeignet ist. Was Deine Vorher-Nacher-Fotos angeht, könntest Du ja die Haare so frei legen, dass man Deinen Scheitel sehen kann. Daran kann man sicher gut ermessen, wie viele neue Haare Du gewinnen konntest.

12.07.13 -10:18 Uhr

von: laurora

Super mein Paket ist da und damit kann das Projekt ab heute abend starten. Bin ja mal gespannt wie das Ergebnis wird und ich klar komm mit der Anwendung.

12.07.13 -10:37 Uhr

von: Mele26

Hallo,

ich habe mein Paket am Dienstag bekommen und es gleich getestet.
Der Geruch ist angenehm. Die Menge ist meines Erachtens auch etwas zu viel, daher kommt es mir gelegen, dass meine Frage hier bereits beantwortet wurde, dass man eine Ampulle auch auf 2x anwenden kann. Ich hatte auch erst die Sorge, meine Haare würden am nächsten Morgen fettig sein und ich müsste nun täglich meine Haare waschen. Wenn man die komplette Ampulle verwendet, dann bleiben schon Rückstände im Haar, aber es ist nicht ganz so schlimm, dass man gleich Haare waschen muss. Ich finde, das Produkt hat etwas von Trockenshampoo, nur, dass es kein Spray ist. Es trocknet und riecht gut.
Nun bin ich gespannt, ob es auch tatsächlich den gewünschten Effekt bringt. Ein paar Neider habe ich schon, die auch gern Vichy Dercos Neogenic testen würden :)

12.07.13 -10:49 Uhr

von: Engel_Katharina

Nachdem das Paket nun angekommen ist, habe ich gleich losgelegt…

Die Erfahrungen die in den Amazon Bewertungen stehen, kann ich bisher nicht bestätigen.

Die Ampulle korrekt in den Applikator einzulegen kostet zwar etwas Kraft, aber die Flüssigkeit läuft nicht einfach aus der Ampulle aus….

Das Auftragen der Lotion ist auch alleine gut möglich, aber ich bin mir nicht sicher ob ich den kompletten Kopf erwischt habe…

Auch kann ich nicht bestätigen, dass sich mein Haar nun pappig und fettig anfühlt.

Logischerweise ist es natürlich nicht ganz zu fluffig wie sonst…

An das Team habe ich eine Frage:

Kann ich das Produkt auch am Abend in noch nasses, frischgewaschenes Haar massieren oder sollte das Haar trocken sein????

12.07.13 -10:50 Uhr

von: lulu1812

Hallo zusammen,
ich habe mein Päckchen auch bereits am Dienstag erhalten. Nach der dritten Anwendung muss ich sagen, es klappt immer besser. Ich kann nun auch abschätzen wieviel ich benötige…am Anfang war ich da eher vorsichtig, da ich Angst hatte, ich gehe zu großzügig damit um.
Zum Geruch: ja man riecht etwas. Aber ich empfinde es nicht als störend. Mein Mann ist sehr empfindlich, was “chemische” Gerüche angeht, aber das scheint in hier überhaupt nicht zu stören. ;-)
Nach dem Auftragen fühlen sich die Haare immer so schön aufgeplustert an, kommt von der Kopfmassage…erachte ich aber als netten Nebeneffekt.
Auch ich muss sagen, dass der Applikator Verbesserungspotential hat. Wenn man nicht aufpasst, kann schnell mal was daneben gehen und das wäre ja echt schade…

12.07.13 -10:51 Uhr

von: Engel_Katharina

Lese gerade, dass meine Frage schon beantwortet wurde… ;-)

12.07.13 -10:54 Uhr

von: TotalVerspult

Endlich hab auch ich kein erstes Paket bekommen und bin schon mal über den Duft begeistert. Ich freue mich jetzt schon auf das Ergebnis

12.07.13 -11:21 Uhr

von: neoi

schön. Immerhin sind einige Kopfharr-Photos dabei, die ich sein könnte :-)
Das werde ich besonders beobachten, um für mich persönlich Rückschlüsse ziehen zu können.

12.07.13 -12:21 Uhr

von: superweiher24

Was mir heute im Bad aufgefallen ist: Auf der Verpackung ist auf den ersten Blick nicht erkennbar, um was für ein Produkt es sich eigentlich handelt und welche Wirkung damit erzielt werden soll. Die drei Worte “Vichy”, “Derox” und “Neogenic” stechen heraus, aber das ist ja nicht aussagekräftig. Erst bei genauerem Hinschauen liest man “Haarerweckungs-Kur”…

Ich bin mir außerdem nicht sicher, ob ich das Experiment so weiter führen kann. Meine Frau sagt, sie erträgt den Geruch nicht, wenn wir uns schlafen legen. Geht das noch jemandem so?

12.07.13 -13:15 Uhr

von: Raffaello15

Gestern Abend hat es bei mir wieder super mit dem Auftragen geklappt. Allerdings hat es zweimal geknackt, als ich die Ampulle in den Applikator gedrückt habe.
Muss unbedingt noch ein vorher Bild machen, vielleicht hilft mir meine Freundin ja morgen, denn alleine krieg ich das irgendwie nicht hin. ;-)

12.07.13 -13:47 Uhr

von: ruhrpoettchen

So, gestern das Paket bei der Post abgeholt und auch am Abend direkt mit den TEST begonnen :-) Daher es nach der Haarwäsche aufs leicht feuchte Haar aufgetragen und bin der Meinung das die Kopfhaut auch ein wenig wärmer wurde, kann ja sein weil es der erste Anwendungstag war. Ansonsten zieht es raltiv schnell ein und hinterlässt keine “Fettflecken” :-)

12.07.13 -13:49 Uhr

von: Grisu86

Tag 1 und Tag 2 erfolgreich gemeistert, die Anwendung ist aber auch wirklich kinderleicht. Auch ich habe von meiner besseren Hälfte das Feedback bekommen, das es beim Auftragen unangenehm riecht. Später riecht es aber sehr angenehm. Mich selbst stört es nicht.

12.07.13 -14:18 Uhr

von: Knackbacken

So jetzt schon dreimal getestet. Beim ersten Mal verzweifelte ich auch etwas daran die Ampulle in den Applikator zu bekommen, aber von Mal zu Mal funktionierte es besser.
An den Geruch habe ich mich auch schon gewöhnt…
Konnte bis jetzt noch nicht feststellen, dass die Haare schneller fetten…

12.07.13 -16:38 Uhr

von: melli56

Hier ist immer noch kein Paket eingetroffen :-(

12.07.13 -17:45 Uhr

von: Thamar

Hallo,
ich komme mit dem Auftragen der Ampulle Super zurecht. Was ich bemerkt habe ist, das mein Haar danach etwas strähnig aussieht. Aber das ist nicht so schlimm da mein Haar so fein ist, sieht es am nächsten morgen sowieso nicht mehr gut aus und ich muss sie waschen.

12.07.13 -18:09 Uhr

von: Dispo

Hallo,
habe gestern das erste mal Neogenic aufgetragen. Ich hatte hilfe von meiner Frau und ich muß sagen es funktionierte ganz gut. Die Ampulle in den Applikator zu bekommen war kein Problem. Obwohl der Applikator für mehrmaliges benutzen nicht sehr vertrauen erweckend aussieht. Aber man kann sich ja täuschen. Der Geruch ist nicht unbedingt unangenehm aber vielleicht kann er etwas verbessert werden, da die Haare auch heute Morgen noch nach Neogenic rochen. Nach dem auftragen und trocknen spürte ich ein leichtes spannen der Kopfhaut, was aber nach ca. einer Stunde nachlies. Ein wenig gestört hat mich,das Neogenic sehr flüssig ist und schnell ins Gesicht oder in den Nacken laufen kann. Vielleicht kann man es etwas dicklüssiger machen. Das sind meine ersten Eindrücke.

12.07.13 -21:02 Uhr

von: Rheinenser74

Nabend zusammen,

Ich möchte euch auch meine ersten Erfahrungen mitteilen. Die Handhabung finde ich relativ simpel. Was ich auch nicht so toll finde, ist das Neogenic so flüssig ist. Die Lösung lief mir auch so ins Gesicht und den Nacken
Von der Menge ist für meinen Bedarf zuviel in der Ampulle. Vielleicht kann man da mal über zwei Größen nachdenken?

13.07.13 -20:23 Uhr

von: Lisa111

Gestern habe ich mein Paket von der Post abgeholt. Die Verpackung sieht wertig aus, den Applikator finde ich auch in Ordnung. Allein die beiligende Anleitung kommt einem doch sehr kurz vor, wenn man bedenkt, dass manche das Problem in der Apotheke kaufen und sich mehr Informationen wünschen.
Zur Anwendung: Habe gestern Morgen meine Haare gewaschen und das Produkt am Abend angewendet. Die Anwendung ist einfach, mit leichtem Druck bekommt man die Ampulle gut in den Applikator. Den Geruch empfand ich als sehr intensiv und nicht angenehm, es riecht scharf. An einem kleinen Pickel an der Kopfhaut brannte es sehr, auf der ganzen Kopfhaut leicht. Ich habe die ganze Ampulle angewendet, das erscheint mir aber zu viel zu sein. Die Haare wurden sehr durchnässt mit dem Ergebnis, dass sie heute Morgen fettig und strähnig waren. Da ich heute nicht außer Haus musste habe ich sie nicht gewaschen und das Produkt jetzt noch einmal angewendet. Sie sehen natürlich nicht besser aus. Ich werde sehen müssen, wie sich das optimieren lässt. Allerdings bezweifle ich stark, dass es gut für die Kopfhaut ist, wenn ich die Haare nun täglich waschen muss um ordentlich auszusehen, vom Zeitaufwand einmal abgesehen. Habe beschlossen wöchentlich Fotos zu machen um zu sehen was passiert.

13.07.13 -23:23 Uhr

von: rosi333

So nun habe auch ich mit der ersten Ampulle begonnen. Obwohl ich auch leichte Zweifel an eventuellen Spätfolgen habe und grundsätzlich gerne auf Chemie verzichte habe ich mich jetzt entschieden, das Projekt durchzuziehen.
Auftragen war mit Hilfe des Applikators einfach und angenehm. Auch den Geruch empfinde ich nicht als unangenehm.

Um mehr Volumen in mein Haar zu bringen habe ich in vier Wochen eine Dauerwelle geplant, konnte aber nun schon lesen, dass vom Färben und dann wohl auch von Wellen abgeraten wird und muss jetzt sehen wie ich das hinbekomme.
Ganz klar ist mir nicht, wie lange die Einwirkzeit sein soll. Ist es effektiver die Haare erst nach 20 Stunden zu waschen oder macht es keinen Unterschied, wenn ich bereits nach einer Stunde Haare wasche.

14.07.13 -22:52 Uhr

von: Kirsche2

So, die ersten beiden Male waren echt eine kleine Herausforderung – Einsetzen und Dosierung der Ampulle und dass es nicht ins Gesicht läuft, etc. Aber mittlerweile klappts ganz gut! Ich finde auch, dass Neogenic super gut riecht :)

14.07.13 -23:01 Uhr

von: jenniferrot

das klingt ja richtig schwierig;-). Aber trotzdem spannend bin schon gespannt auf weitere Infos!!

15.07.13 -16:08 Uhr

von: loui22

So viele interessante Kommentare…ich habe die erste Box erhalten und war sehr beeindruckt. Das Auftragen ist nicht schwer, bin echt auf
erste Erfolge gespannt!!! Aber auch ich habe ein paar Fragen, hab schon
geguckt, aber finde im Moment keine Antwort…
Warum soll man die Kur abends anwenden?
Wie oft kann man die Kur wiederholen? Gibt es wirklich
keine Nebenwirkungen?
LG

15.07.13 -16:36 Uhr

von: samyjoho

So, nachdem ich meine Box erhalten habe (sehr ansprechende Verpackung) und ich mich hier noch einwenig schlau gemacht habe, hat bei mir das Einsetzen der Ampulle gut funktiniert (ich stell sie auf den Tisch). Das Auftragen hat mir auch erst einwenig Schwierigkeiten gereitet, aber nachdem 3. Tag kommt Übung rein. Ich benutze übrigens auch die Variante mit dem Zopf, so kommt nichts in die Längen. Das abendliche Auftragen stellte zuerst ein Problem dar, weil ich meine Haare immer abends wasche. Also musste ich früh eine halbe Stunde zeitiger aus dem Bett… was man nicht alles für die Schönheit tut.

15.07.13 -19:32 Uhr

von: KatzenWG2012

Gestern das erste Mal direkt nach dem Haare waschen aufgetragen. Der Nachteil, man merkt nicht so deutlich, wo schon genug von der Flüssigkeit aufgetragen ist.
Vorteil, man frisiert die Haare gleich danach.
Nun bin ich gespannt, ob ich die Haare öfter waschen muss, als üblich.

15.07.13 -23:01 Uhr

von: Spinat

Pünktlich zu meinem Geburtstag habe ich mein Päckchen erhalten, da muss ich nicht nochmal betonen, dass ich mich richtig gefreut habe.
Die Verpackung fand ich ansprechend und die Anwendung selbsterklärend.
Den Geruch, der mich an Sauna erinnert, finde ich ganz angenehm.
Vor dem ersten Auftragen habe ich meine Haare zweimal gewaschen, damit auch wirklich alle Wirkstoffe ihre Wirkung entfalten können ;-) Nebenwirkungen wie Juckreiz oder Brennen sind bislang nicht aufgetreten, ich gehe stark davon aus, dass dies auch so bleibt ;-)
Hatte ebenfalls leichte Schwierigkeiten die Ampulle in den Applikator zu bekommen, hoffe dass ich bald den Dreh raus habe. Das Auftragen klappte allerdings auf Anhieb.
Bin gespannt ob`s funktioniert.

16.07.13 -10:44 Uhr

von: tifosi

@Rheinenser74: Wenn eine Ampulle zu viel für Dich ist, kannst Du auch gerne nur ein Teil der Ampulle verwenden und den Rest für den nächsten Tag nehmen.

@loui22: Die Kur kannst Du so oft wiederholen wie Du möchtest, da gibt es keine Einschränkungen. Und Nebenwirkungen gibt es tatsächlich keine.

16.07.13 -23:28 Uhr

von: ChrisXXL

Hallo,
nun nach einer Woche täglichen gebrauch, kann ich derzeit folgendes sagen:
+ die Anwendung ist sehr einfach und dauert nicht lang
+ der Geruch der Kur ist angenehm und auch erfrischend, hatte bei dem warmen Wetter erst bedenken aber seit einer Woche fühle ich mich auf dem Kopf sehr frisch ;)
+ der Inhalt einer Ampulle ist enorm

jetzt das negative (nicht viel)
- teilweise gehen die Ampullen echt schlecht in den Spender, komischerweise ist dies nicht bei allen so, manche gehen ganz locker rein und wie eben gerade braucht man viel druck. Sollte man evtl. mal überprüfen

Mir macht es Spass, gerade auch um den Leuten die derzeit total da gegen feuern, zu beweisen das es funktioniert.
Es wäre sehr schön da meine Haardichte bis dato echt immer dünner wurde. (Ein Bild folgt die Tage).

17.07.13 -13:34 Uhr

von: Anijira

Kann jemand schon über einen ersten Erfolg berichten? Bin gespannt!!! Vielleicht macht ja jemand vorher nachher Fotos?!

19.07.13 -13:53 Uhr

von: Liebesspieler

Gepannt habe ich auf die Lieferung des Paketes gewartet und war richitg happy, als ich es vor gut einer Woche auspacken durfte. Umgehend habe ich die erste “Ladung” auf meinem Kopf aufgetragen. Das erste Mal war schon sehr gewöhnungsbedürftig, da die Ampulle nur mit einem wirklich kräftigen Ruck im Spender seinen rechten Platz gefunden hat.
Den Geruch finde ich ein wenig zu stark – erinnerte mich erst an Reinigungsmittel. Aber man gewöhnt sich dran. Mittlerweile habe ich schon die achte Ampulle verwendet – bisher ohne sichtbaren Erfolg. Bilder folgen, sobald ich eine Haarpracht wie Dante habe :-)

22.07.13 -12:05 Uhr

von: tifosi

@Liebesspieler: Ein sichtbarer Effekt ist nach acht Anwendungen auch nicht zu erwarten. Bei Neogenic handelt es sich um Langzeitkur, die nach 5-7 Wochen bei täglicher Anwendung erste Effekte zeigt. Insofern: Weitermachen und abwarten. :-)

25.07.13 -08:19 Uhr

von: Mapajufe13

Auch ich bin leider Nichttester, werde die Aktion aber voller Interresse verfolgen.Super gespannt bin ich ob das Mittel auch bei dem sehr dünnen Haar einiger Männer wirkt.

25.07.13 -18:46 Uhr

von: KatzenWG2012

Knapp 2 Wochen teste ich jetzt.
Die Anwendung ist einfach und schnell
Die Haare verkleben nicht, man muss sie nicht öfter waschen, als sonst
Die Kopfhaut fühlt sich angenehm an, ich glaube sogar dass ich weniger Hautschuppen habe (keine richtigen Schuppen -> ärztlich geklärt, ist eher eine Art Schuppenflechte in schwacher Form).
Allerdings, seit 3-4 Tagen habe ich rund um den Haaransatz (Stirn, Schläfen) viele Pickelchen. Nun weiß ich nicht, ob das mit der Wärme zu tun hat, mit dem Mittel, oder der Kombination aus Schwitzen und Mittel.
Das muss ich noch beobachten.

26.07.13 -16:41 Uhr

von: dedo43

Das nächste Paket ist angekommen und ich bin immer noch neugierig und gespannt ob es wirkt. Jetzt kann ich noch keine Veränderung direkt wahrnehmen.

28.07.13 -20:39 Uhr

von: zmaus

Mein zweites Paket ist am Samstag angekommen. Drei Wochen sind rum und bin riesig gespannt, ob evt. zwei Wochen vielleicht eine kleine Veränderung sieht :)

06.08.13 -19:25 Uhr

von: KatzenWG2012

Mein zweites Paket ist auch gekommen.
Ich bin auch ganz froh, denn der Applikator reißt mir einige Haare aus. Je länger ich ihn verwende, desto eher bleiben Haaren an dem Übergang von “Griff” zu “Applikator” hängen.
Hier wäre es schön, wenn das Teil aus einem Guss wäre.

Mehr Haare kann ich noch nicht ersehen. Aber ich muss mal Vergleichsfotos machen.

06.08.13 -21:16 Uhr

von: bezjeany

Ich nehme Neogenic jetzt gute 14 Tage und empfinde die Anwendung als sehr unkompliziert. Ich hatte zuerst bedenken weil ich eine sehr trockene Kopfhaut habe. Aber meine Kopfhaut hat sich eher um positiven verändert.
Meine Haar haben mehr Fülle (gefühlt) Ich muss mir nun zwar jeden 2. Tag die Haare waschen, empfinde dies aber nicht als schlimm.
Alle Leute mit denen ich bis jetzt geredet haben, sind sehr neugierig auf die Wirklung.