Ideenphase

27.06.13 - 11:00 Uhr

von: tifosi

Vichys patentiertes
Molekül Stemoxydine.

Stemoxydine ahmt ein optimales Umfeld für die Stammzellen der Haare nach, um ihre Funktion zu fördern. Schlafende Haare wachen auf, können früher anfangen zu wachsen und die Haardichte wird erhöht.

Das Molekül Stemoxydine wurde in langjähriger Forschungsarbeit von L’Oréal – dem Mutterkonzern von Vichy – entwickelt und zum Patent angemeldet. Die Wirksamkeit des Moleküls wurde in einer wissenschaftlichen Studie belegt.

So entstanden bei den Testpersonen nach dreimonatiger Anwendung von Vichy Dercos Neogenic durchschnittlich 1.700 mehr Haare auf der Kopfhaut. (Wissen­schaftliche Studie vs. Placebo mit 101 Personen – Durchschnittswert bei schütterem Haar.)

Hier sehen wir eine Vorher-Nacher-Aufnahme eines kleinen Kopfhautab­schnitts einer Testperson, der die Haar-Erweckungs-Kur im Rahmen der wissenschaftlichen Studie von Vichy verwendet hat:

Der Vorher-Nachher Vergleich mit Vichy Dercos NeogenicDer Vorher-Nachher Vergleich mit Vichy Dercos Neogenic

Schaut morgen auf dem Projektblog vorbei und erfahrt, was bei der Anwen­dung von Neogenic zu beachten ist, um mehr Haardichte zu erzielen!

@all: Wie entscheidend ist es für Euch beim Kauf von Haar- und Pflege­produkten, dass deren Wirkung wissenschaftlich getestet ist?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

27.06.13 -11:20 Uhr

von: thegro

Bei Produkten, die ein so großes “Versprechen” geben, wie Vichy Dercos Neogenic, ist ein wissenschafftliche Studie mir schon sehr wichtig. Allerdings sind Erfolge oft nur wissenschaftlich nachweisbar. Deswegen bin ich so wahnsinnig gespannt, was die Probanden hier berichten werden. Ein Paar Anwender-Anwärter kenne ich nämlich bereits, die ebenfalls mit Spannung auf diese Produkt warten.

27.06.13 -11:32 Uhr

von: Bildjob

Ich finde es schon wichtig, dass es wissenschaftlich getestet ist. Aber leider ist das dann bei einems elber trotzdem manchmal völlig anders. Daher bin ich so gespannt und hoffe selber testen zu dürfen…

27.06.13 -12:20 Uhr

von: petra68

für mich ist ein wissenschaftlicher Test zwar interessant, richtig wichtig ist mir bei “teureren” Produkten entweder der Selbsttest oder die Erfahrung von Personen, die ich kenne. Denn deren Meinung kann ich einschätzen und beurteilen. Fremde und gerade Werbung drückt sich teilweise verwirrend aus – mit Absicht.

27.06.13 -12:33 Uhr

von: americanbeautie

Also da achte ich eigentlich nicht so drauf. Jedenfalls nicht bei einem normalen haarshampoo oder einer Spülung.
Ich bin auch bisher davon ausgegangen dass alle Pflege Produkte wissenschaftlich getestet worden sind.
Ist das nicht so?
Für ein Produkt wie neogenic was ja auch einen hohen Preis hat, würde ich wirklich Studien und Wirksamkeit belegt haben wollen

27.06.13 -12:35 Uhr

von: 1507

natürlich muss ein wissenschaftlicher Test vorhanden sein, aber die Wirkung ist bei jedem Menschen bestimmt eine andere.Darum wäre es für mich schon wichtig, es selber testen zu dürfen. Vielleicht klappt es ja!!!!

27.06.13 -12:39 Uhr

von: CracklinRosie

Finde wissenschaftliche Studien auch sehr wichtig! Wirklich glauben tue ich allerdings nur mir bekannten Personen, denn auch die oft zitierten Erfahrungen in Werbeanzeigen sind ja sicherlich geschönt. Die kritischen Bewertungen tauchen da ja nie auf.
Wenn mir aber ein persönlich bekannter Mensch schildert, was für Erfahrungen er mit einem Produkt gemacht hat, dann vertraue ich dem – zumindest so lange er nicht selbst daran verdient ;-)

27.06.13 -12:46 Uhr

von: Shiggi

Gibt es einen Link zu der wissenschaftlichen Studie?

27.06.13 -12:51 Uhr

von: neoi

vor der Kur – nach der Kur – ob man diese 2 oder 3 Haare mehr bemerken wird? :-) Ich bin echt gespannt.
Wie lange der Effekt hält? Zumindest wird empfohlen 2 x im Jahr eine 3 Monatskur durchzuführen.
Koffeinshampoos etc. habe bereits soweit alle durch, ohne feststellbaren Effekt. Allerdings habe ich mal an einer Teststudie teilgenommen, mit einem ähnlichen Produkt wie hier, wenn nicht gar dasselbe. Das hat imho zu einer Verbesserung geführt, aber das Produkt gabs später gar nicht zu kaufen, wäre aber 3 oder4 mal so teuer gewesen, wie jetzt Vichy Decros sein soll.

27.06.13 -13:04 Uhr

von: tiggerchen1976

Ich finde es auch wichtig, dass Produkte die am Körper eingesetzt werden wissenschaftlich getestet sind.

Hm, 1.700 Haare mehr – bei einer Gesamtmenge von in der Regel über 100.000 Haaren – fällt das überhaupt auf? Da bin ich (und nicht nur ich ;-) ) wirklich sehr gespannt!

27.06.13 -13:06 Uhr

von: burritoauflauf

Für mich zählen nur wissenschaftliche Ergebnisse. Zahlen lügen nicht.
Im Übrigen würde mich ja ein Foto des kompletten Kopfes vorher-nacher interessieren, wie sichtbar sind die Ergebnisse?

27.06.13 -13:10 Uhr

von: catpower007

Also mir ist es schon sehr wichtig, dass solche Produkte wissenschaftlich getestet sind und ich finde es auch wirklich super, dass man es dann auch noch hier bei trnd testet, denn damit wirkt dieses Projekt bei mir wirklich seriös und vielversprechend.

:-) :-) :-)

27.06.13 -13:12 Uhr

von: StephMarl

Mir als Pharmeazeutin ist es natürlich extrem wichtig, dass das was ich mir so auf die Haut oder Haare schmiere auch ausreichend getestet und untersucht wurde.

27.06.13 -13:20 Uhr

von: PhilP24

Wenn es wirklich 1700 Haare mehr würden, wäre es wirklich der Hammer.Wie sieht es aus bei Geheimratsecken?

27.06.13 -13:51 Uhr

von: Pummel1211

Wissenschaftliche Tests sind sehr wichtig schon wegen der Nebenwirkungen.
Allerdings sind mir die Erfahrungsberichte von Bekannten wichtiger, weil sie im Alltag testen. Berichte über wissenschaftliche Studien (wenn man sie überhaupt versteht) und der Werbung in den Medien stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Geredet und gelesen wird viel und oftmals wird die Wahrheit beschönigt. Leider!
Deshalb bin ich auf die Ergebnisse der Tester sehr gespannt.

27.06.13 -14:11 Uhr

von: lulu1812

Mir sind sowohl wissenschaftliche Tests, insbesondere bei hochpreisigen Produkten, wie auch Erfahrungen mit dem Produkt wichtig.
Ich denke die Mischung macht es aus…Tests werden eben unter “Laborbedingungen” durchgeführt, wobei Erfahrungsberichte sehr individuel sind, da jeder Mensch anders ist….daher, wie gesagt ein gute Mischung aus beidem.

27.06.13 -14:16 Uhr

von: Era81

Es ist zwingend wichtig, das solche Produkte Wissenschaftlich getestet werde. Zum einem um Nebenwirkungen vorzubeugen und des weiteren, kann sonst jeder etwas von Produkten behaupten die nicht annährend etwas halten, was versprochen wurde.

27.06.13 -15:09 Uhr

von: maklug1984

Ich finde auch wissenschaftliche Tests von Produkten wichtig, würde aber glaube ich auf Erfahrungen von Testern auch zurückgreifen. Denn jeder reagiert ja anders auf bestimmte Dinge.
Ich bin echt gespannt auf die Reaktionen auf das Produkt.

27.06.13 -15:20 Uhr

von: Moe1305

Sehr wichtig, wobei ich auch denke, dass dort viel getrickst werden kann. Eine Mischung aus wissenschaftlichen Tests und Erfahrungsberichten ist denke ich immer noch das Beste Mittel.

Ich bin mittlerweile gespannt wie ein Flitzebogen ob es wirklich hilft.

27.06.13 -15:25 Uhr

von: Repist

ich glaube dass ein wissenschaftlicher Test sehr wichtig ist, aber es kommt
immer wieder auf den einzelnen Menschen an, bei jedem wirkt das Produkt
anders. ich würde es auf alle Fälle einmal ausprobieren, aber zum selbst kaufen ist mir es zu teuer wenn ich nach dem Test keinen Erfolg sehe

27.06.13 -16:37 Uhr

von: Chefkoch-United

Es ist schon echt Interessant. Es wird ja wissenschaftlich angebrissen hier und hoffe dann auch das es gut wirkt und endlich eine Verbesserung bringt.

Auch wen ich denke das es immer noch von Person zu Person unterschiedlich sein wird.

27.06.13 -16:48 Uhr

von: oOLauraOo

ein wissenschaftlicher Test gibt zumindest schon mal einen Hinweis darauf, dass nicht alles nur leere Versprechen sind! Obs dann allerdings bei einem selber auch wirkt ist ja noch lange nicht gesagt. Aber toll wärs schon!

27.06.13 -16:56 Uhr

von: elli_pelli

Ehrlich gesagt bin ich bei wissenschaftlichen Tests immer etwas skeptisch. Ich denke, da wird gerne geschönt. Ich nehm es aber trotzdem wahr und gehe aber im Endeffekt nach Beauteilungen anderer Anwender, die ich vorher einhole. Zumindest wenn es ein hochpreisiges oder sehr erfolgsversprechendes Produkt ist, was zu gut um wahr zu sein scheint.

27.06.13 -17:09 Uhr

von: Claudi-Mausi

Hallo, auch ich finde wissenschaftliche Tests sehr wichtig, voralldem bei Produkten, die am Körper angewendet werden. Allerdings würde ich bei vielen Produkten eher auf die Empfehlung anderer Personen hören.

27.06.13 -17:59 Uhr

von: Sandriine

Einen wissenschaftlichen Test finde ich bei einem Product wie diesem schon sehr wichtig.
Es gibt ja eine gewissen “Sicherheit”, dass das was versprochen wird auch gehalten wird. Gewissermaßen wird ja ein Nachweis für die Wirksamkeit erbracht. Und einen wissenschaftlichen Test sehe ich als unvoreingenommene Quelle an.
Ob, dass dann auch tatsächlich so sein wird, bleibt abzuwarten.

27.06.13 -18:05 Uhr

von: Jen25

Sehr wichtig, da man ja ansonsten nicht weiß ob das Versprechen des Produktes überhaupt eingehalten werden kann!

27.06.13 -18:10 Uhr

von: Nelli12

Wenn ein Produkt über den normalen Preis wie übertrifft, so wie auch bei Dercos Neogenic, ist es für mich schon wichtig, dass die Wirkung wissenschaftlich getestet wird.
Bei den alltäglichen Produkten spielt es für mich nicht so eine große Rolle, ich benutzte sie halt. Hätte gar nicht die Zeit, mich über alles was ich so im Alltag benutzte, mit einer wissenschaftlichen Wirkung zu beschäftigen.

27.06.13 -18:12 Uhr

von: Nelli12

ich meinte: Wenn ein Produkt den normalen Preis weit übertrifft. ;)
sorry, war schon auf der senden Taste :D

27.06.13 -18:31 Uhr

von: Delfina

Ich habe bisher nur Produkte benutzt, welche nie wissenschaftlich erprobt wurden.
Leider haben diese bisher auch nie gehalten, was verspochen wurde. Das war nur Geldverschwendung.
Alle bisher von mir benutzten Produkte hatten lediglich den Effekt, dass diese die Haaroberfläche, bzw. die Haarstruktur aufgeraut hatten, mehr nicht .
So hatte das Haar lediglich, in etwa eine halbe Stunde einen halbwegs besseren Vollumen-Effekt.
Bisher habe ich bei allen Produkten die selbe Erfahrung gemacht.
Daher lege ich all meine Hoffnung in das neue Vichy Dercos Neogenic.

27.06.13 -18:31 Uhr

von: zalando

Ich finde wissenschaftliche Tests sind sehr wichtig.Vorallem die Verträglichkeit und Wirksamkeit des Produktes zu testen

27.06.13 -18:57 Uhr

von: Starni

Gerade bei so einem heiklen Thema wie Haardichte oder Haarausfall geht nichts über einen wissenschaftlichen Test. Schließlich will man sich nicht irgendwelchen Scharlatanen hinwerfen und dann monatelang etwas verwenden, was dann gar nicht hilft.

Ich bin immer froh über wissenschaftliche Tests :-)

27.06.13 -19:02 Uhr

von: eisfloeckchen

Eine wissenschaftliche Erprobung in Hinsicht auf Wirkung und Verträglichkeit sollte bei einem derartigen Produkt gegeben sein. Trotzdem sind die persönlichen Erfahrungswerte und Meinungen von Anwendern durch nichts zu ersetzen.

27.06.13 -19:02 Uhr

von: netzel70

Ich finde ebenso wissenschaftliche Test sehr wichtig. Zwecks Verträglichkeit und wegen des Versprechens das Vichy macht. Ich möchte nicht viel Geld ausgeben und die Katze im Sack kaufen.
Mir ist aber auch ebenso wichtig Erfahrungen von Testern zu erfahren, die das Mittel angewandt haben. Werbung allein verspricht oft viel und hält sehr wenig.

27.06.13 -19:47 Uhr

von: ewrejka

L’Oréal – dem Mutterkonzern von Vichy? man lernt nie aus … wow!
Durchschnittlich 1.700 mehr Haare auf dem Kopf- TRAUM!!!!
ich bin so gespannt!!!!

27.06.13 -19:49 Uhr

von: TotalVerspult

Wissenschaftliche Tests sind auf jeden Fall wichtig, aber meist kann man sich solch getestete Produkte nicht leisten und greift dann doch wieder zur günstigen Variante

27.06.13 -19:56 Uhr

von: drkermit

Wissenschaftliche Tests sind wichtig, aber mal im Ernst: 101 getestete Personen, ist das wirklich repräsentativ???

27.06.13 -20:43 Uhr

von: Zuckerkuss

Ich weiß nicht: Ergebnisse von 101 Personen sind doch rein wissenschaftlich betrachtet überhaupt nicht aussagekräftig!

100 Personen vielleicht eher….

Vielleicht der richtige Weg, wenigstens mit 500 Personen zu testen.

ich kann auch nicht an ” ein sauerstoffarmes Umfeld” glauben…. habe in wissenschaftlichen Untersuchungen und Paper noch nie etwas davon von gehört. Im Moment finde ich Eure Aussagen eher unglaubwürdig. Aber ich lasse mich gerne von Gegenteil überzeugen.

Mit besten Grüßen

Zuckerkuss

27.06.13 -20:45 Uhr

von: Zuckerkuss

Korrektur

Ich meinte in meinem Vor-Beitrag :

1000 Personen vielleicht eher…

27.06.13 -20:53 Uhr

von: gegika

Ein fehlender wissenschaftlicher Test ist für mich ein no buy! Ich will etwas, das zumindest bei einigen Mitmenschen funktioniert hat und nichts, dass ich nur zu Mitternacht bei Vollmond mit einer schwarzen Katze anwenden kann….

27.06.13 -20:56 Uhr

von: Ceyenne

Bin sehr gespannt auf das Projekt ! :) Hoffentlich darf ich es probieren und auch testen ob man davon mehr Haardichte bekommt.
L.G. Ceyenne

27.06.13 -21:08 Uhr

von: Answoboda

1700 haare mehr, ja das wäre toll.

27.06.13 -21:58 Uhr

von: Judith-Mia

1,700 Haare mehr?? Davon kann ich nur träumen. ich lese sehr oft wissenschaftliche Tests , allerdings sind mir persönliche Erfahrungswerte viel lieber als wissenschaftliche Tests. Die sind nicht so sehr beeinflussbar

Stärkt es denn auch neu heranwachsende , kurze Haare? Die immer so fisselig vom Kopf abstehen?

27.06.13 -22:16 Uhr

von: missunderstand

das hört sich richtig toll an….

noch eine kleine frage hätte ich.

ist das produkt nur auf das haupthaar anzuwenden? wie sieht es aus, wenn man mit einem q-tip auch die wimpern bzw. den lidrand bestreicht? im grunde genommen sind dies doch auch haare und wer möchte nicht viele und dichte wimpern???? also ich würde mich freuen…

27.06.13 -23:00 Uhr

von: ellwi

Ich lese hier auch ganz gespannt mit und finde es sehr spannend! Wissenschaftliche Testa sind natürlich ein Kaufargument, vor allem bei Produkten wie Neogenic , wo die Wirkungsweise nicht sofort ersichtlich ist.

28.06.13 -00:19 Uhr

von: Rotschopf87

Wissenschaftliche Tests erachte ich auch als sehr wichtig, vorallem, wenn es dabei um solch ein Thema geht. Verträglichkeit und Sicherheit sollten hier schon ein Maßstab sein. Ich finde es sehr spannend und hoffe zu den glücklichen Testern zählen zu dürfen :)

28.06.13 -07:59 Uhr

von: testmutti

Wenn es wissenschaftlich bestätigt ist, dann ist es ja nur die Frage ob der eigene Körper nun darauf auch wirklich dementsprechend reagiert. Aber solche Tests sind ja wirklich meistens zuverlässig und sollten zum gewünschten Resultat führen :)

28.06.13 -08:14 Uhr

von: Asmidada

Wissenschaftliche Tests sind sehr wichtig, immerhin geht es um die Gesundheit. Sicher ist auch wichtig, wie es bei jedem einzelnen wirkt und das wird nicht bei allen gleich gut sein, aber nur aufgrund “Einbildung” begeisterter Anwender würde ich mir so eine Kur nicht kaufen. Der Effekt muss logisch, wissenschaftlich nachvollziehbar sein, wie und warum was wirkt.

28.06.13 -08:35 Uhr

von: cadolex

Ein solcher Test bestätigt die Wirksamkeit und gibt einem somit die Sicherheit, dass es sich nicht nur um leere Versprechungen handelt. Insofern hab ich ein besseres Kaufgefühl ::-)

28.06.13 -08:43 Uhr

von: Dorle

Wissenschaftliche Tests sind sehr wichtig, sagen aber nichts über die Wirksamkeit allgemein aus. Jeder Mensch reagiert ja erfahrungsgemäß etwas anders auf die Produkte. Bin deshalb schon gespannt auf die Erfahrungsberichte.

28.06.13 -08:56 Uhr

von: Soosi

ich finde es schon wichtig – und dass die Ergebnisse auch so wie sie kommen, preisgegeben werden. Keine Verschönerung – sondern die reine Wahrheit.
Was nutz es mir ein Mittel zu kaufen, was in den Test letztenendes nichts bringt…
Nur leider werden wir Verbraucher auch veräppelt, das finde ich schaden.
Ich hoffe hier ist das nicht so.

28.06.13 -09:00 Uhr

von: amkaya

Wissenschaftliche Tests sind mir wichtig, besonders auch im Hinblick auf etwaige Risiken. Was die Wirksamkeit angeht ist mir, und auch allen anderen, die ich bis jetzt zu dem Thema befragt habe, eine positive Erfahrung einer Person der man vertraut, auch sehr wichtig.

28.06.13 -09:02 Uhr

von: Domenika

Naja, es hängt immer davon ab, wie genau ein wissenschaftlicher Test abgelaufen ist. Davon erfährt man im Allgemeinen aber erst dann etwas, wenn man das “Kleingedruckte” liest. Nichtsdestotrotz fühlt man sich in der Tat erstmal (vielleicht auch unbewusst) beruhigt, wenn von wissenschaftlichen Tests die Rede ist.

28.06.13 -09:09 Uhr

von: querkopf

Ich nehme zwar zur Kenntnis das etwas wissenschaftlich getestet wurde, aber verlassen würde ich mich darauf nicht. Mir sind Erfahrungsberichte aus meinem persönlichen Umfeld lieber…..

28.06.13 -09:20 Uhr

von: patty0910

Also da achte ich eigentlich nicht so drauf.Ich bin auch bisher davon ausgegangen dass alle Pflege Produkte wissenschaftlich getestet worden sind.
Für ein Produkt wie neogenic was ja auch einen hohen Preis hat, würde ich wirklich Studien und Wirksamkeit belegt haben wollen

28.06.13 -09:44 Uhr

von: tifosi

@Shiggi: Ein Link gibt es dazu nicht.

@burritoauflauf: Im Verlaufe der Aktionsphase werden wir sehr viele Vorher-Nachher-Fotos sammeln, die die Haardichtentwicklung dokumentieren.

@Judith-Mia: Neogenic ist in erster Linie dafür geeignet, die Haardichte zu erhöhen und nicht primär das Haar zu stärken.

@missunderstand: Um mehr Wimpern zu erhalten, solltest Du speziell dafür geeignete Produkte wählen. Neogenic ist nämlich ausschließlich für das Haupthaar geeignet.

28.06.13 -11:08 Uhr

von: princessbhv

Natürlich sind wissenschaftliche Tests wichtig und wenn von Testpersonen berichtet wird, bei denen das entsprechende Produkt bereits gewirkt hat, ist es zumindest bei einem Unternehmen wie LÒréal/Vichy glaubwürdig. Dennoch bleiben Zweifel, ob es bei einem persönlich auch etwas bringen würde.
Die Ergebnisse entsprechend wissenschaftlich fundierter Ergebnisse ermutigt daher zumindest, das Produkt selbst auszuprobieren.

28.06.13 -12:08 Uhr

von: jenniferrot

Ich finde es schön, wenn ein Produkt wissenschaftlich getestet wurde. Allerdings stelle ich bei mir fest, dass ich viel mehr aus den Erfahrungen anderer Leute profitiere. Das können Testberichte im Internet oder aber Erfahrungen einer Freundin oder Bekannten sein. Wahrscheinlich weil es emotionaler ist oder ich eher Menschen vertraue, die aus ihrem Erlebnis berichten. Bei Vichy bin ich einfach nur gespannt und hab riesen Lust es zu testen:-)!

28.06.13 -12:18 Uhr

von: golfg60bunny

Also ich finde es auch sehr wichtig , wenn es vorher wissenschaftlich getestet wird/ist! Schließlich soll es auch was bringen was macht kauft, da ja viele Produkte auch sehr preisintensiv sind!
Hatte schon viele Produkte die nicht das hielten was sie versprachen! :-(

28.06.13 -12:22 Uhr

von: asakik

Alle mit denen ich gesprochen habe finden es super! Aber alle schreckt der preis ab! Vielleicht könnte man die menge der ampullen halbieren und den preis dann auch! Man kann ja jederzeit nachkaufen!

28.06.13 -18:31 Uhr

von: Gero6

Es hört sich alles sehr interressant an aber im Grunde kann man es genau wissen wenn man es selber getestet hat denn die selbsterfahrung ist es ja die uns belehrt und ich würde diese Erfahrung gerne machen.

28.06.13 -19:34 Uhr

von: liemo

Für mich ist es wichtig ob Produkte und deren Wirkung wissenschaftlich getestet sind. Man braucht irgend einen Anhaltspunkt und deshalb hat das für mich eine große Bedeutung.

28.06.13 -20:44 Uhr

von: huel

ich finde die Verträglichkeit und Wirksamkeit ist sehr wichtig und sollte definitiv wissenschaftlich getestet werden.

28.06.13 -20:56 Uhr

von: lordtom2008

eine wissenschaftliche Studie ist für mich nur in so weit interessant, ob und welche Nebenwirkungen auftreten können. Wichtiger ist für mich ein dokumentierter Praxistest unabhängig vom Hersteller.

28.06.13 -21:08 Uhr

von: netzel70

Machen 1700 Haare mehr auf den Kopf soviel aus? Kann man da echt einen Unterschied erkennen? Ich bin schon echt gespannt.

29.06.13 -09:15 Uhr

von: ChristinaHet

Natürlich wirken wissenschaftliche Studien in Werbung besonders gut. Allerdings denke ich mir immer “traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast” ;)
Ich verlasse mich da sehr auch Meinung von anderen. Google, Amazon, Ciao. Wenn ich dann ebenfalls von dem Produkt überzeugt bin, ist es mir sehr wichtig die Meinung dann auch zu teilen.
Es stimmt allerdings, dass eine Studie den ersten Anreiz zum Kauf weckt. Daher funktionieren meiner Meinung nach auch die Plantur und Alpecin Produkte im Abverkauf.

29.06.13 -09:43 Uhr

von: dayna

Ich finde wissenschaftliche Studien schon wichtig, aber die 101 Personen, die das Produkt getestet haben, können mich nicht richtig überzeugen. Diese Studie, mit 500 Personen traue ich mehr und werde ich nur dann überzeugt, wenn ich es selbst ausprobiert habe. Nur dann kann ich das Produkt weiterempfehlen. Würde aber nicht jedes Produkt ausprobieren, Vichy ist mir aber sehr bekannt.

29.06.13 -11:17 Uhr

von: BigmamaNicole

Grundsätzlich teste ich immer gerne selbst und mir ein Bild zu machen, jedoch ist es mir schon wichtig, dass ein Produkt – wo die Wirkung erst nach “langer Zeit” zu sehen ist, eine wissenschaftliche Studie dahinter steckt.
Dann kommt es auch immer auf den Preis des Produktes an ob mir eine wissenschaftliche Studie wichtig ist oder nicht.

Selbsttest ist mir manchmal liebe als eine Studie!

29.06.13 -12:05 Uhr

von: carmen0307

Das wäre ein Traum wenn es klappen würde!!!!!!!!!!!!!!!
Wenn ich es bei mir testen könnte wäre es toll!

29.06.13 -20:48 Uhr

von: missunderstand

danke für die antwort tifosi.

29.06.13 -21:37 Uhr

von: Jubilate

Ein wissenschaftl. Test ist, schon, um eine dermatologische Unbedenklichkeit zu gewährleisten, außerordentlich wichtig. Nur ob diese Tests auch von unabhängigen Instituten durchgeführt wurden? Ich pers. vertraue ja eher auf die Erfahrungen von anderen Anwendern und hauptsächlich auf eigene Erfahrungen und da dieses Produkt doch recht hochpreisig ist, ist es nicht mal eben so zum Ausprobieren (jedenfalls für mich). Bei den bisherigen Versuchen sagte ich mir schon eher mal, was solls, wenn es wirkt, waren die 10-15 oder 20€ perfekt, wenn nicht ,Versuch macht klug. Deswegen würde ich mich über eine Teilnahme auch so riesig freuen!

30.06.13 -03:08 Uhr

von: biti5555

Ich bin wie viele hier der Meinung, dass Tests und deren Ergebnisse wichtig sind und mich und mein Kaufverhalten auch beeinflussen. Aber stärker beeinflussen lasse ich mich von der Meinung von Freunden und Bekannten und natürlich von eigenen Erfahrungen.
Ich habe auch gerade mit meiner Friseurin über das Projekt gesprochen und auch sieghaft ganz stark, dass ich testen kann. Sie ist gespannt, ob es funktioniert.

30.06.13 -10:51 Uhr

von: Maeuschen0403

Studien verstärken lediglich die Hoffnung in das Produkt, dass es auch bei der eigenen Person wirkt. Geht man rational an diese Studien heran, weiß man ja nie, was genau getestet wurde und inwiefern die Ergebnisse verschönert wurden.
Vielmehr kommt es auf die Glaubwürdigkeit des Produktes, der Marke und dem Unternehmen dahinter an (Vichy ist ja schon seit Jahren erfolgreich im Kosmetikgeschäft — das reizt mich mehr zum Kauf)

Ich finde übrigens diese Werbeaussagen wie “95% würden ein Produkt ihrer Freundin empfehlen” oder “93% der Leser einer Frauenzeitschrift empfehlen das Produkt weiter” nicht mehr glaubwürdig, sondern eher abwertend, denn erstens hat man sich wohl wissenschaftliche Studien gespart und zweitens empfinde ich das als eine krampfhafte Zahlenproduktion von Bestwerten, die die Qualität eines (schlechten) Produktes aufwerten sollen.

Lange Rede kurzer Sinn: Wissenschaftliche Test sind so lala, aber auf jeden Fall besser als so Freundinnenempfehlungen.

30.06.13 -11:43 Uhr

von: kerstin6678

Ich denke auch das man neben wissenschaftlicher Studien auch den selbsttest machen sollte.Vor allem ist bei jedem Menschen auch das Erfolgsbild unterschiedlich. Wenn man mit einer gesunden Skepziss an die Sache rangeht und nicht zu viel hofft, wird einem vielleicht das Ergebnis umhauen.
Ich hoffe das ich dabei bin und auch ein tolles Ergebniss erziele.

30.06.13 -11:44 Uhr

von: boeserbibs

Ich habe schon viele Sachen ausprobiert die sich dann nach und nach im Schrank stapeln also halt ich nicht soviel von den Produkt aussagen selbst wenn wissenschaftlich getestet drauf steht.

30.06.13 -14:33 Uhr

von: Testi2013

Ehrlich gesagt, stehe ich dem ganzen doch etwas skeptisch gegenüber, auch wenn schon wissenschaftlich getestet wurde. Aber man kann mich ja eines besseren belehren. Wenn es dann auch noch funktionieren würde und ich volleres Haar bekomme, wäre das total super :-)

30.06.13 -15:53 Uhr

von: Bertolli

Also wenn etwas als wissenschaftlich erwiesen angepriesen wird, dann erwarte ich auch Ergebnisse und hoffe somit auf dichteres Haar ;) Generell probiere ich aber gerne Sachen aus und bilde mir dann meine eigene Meinung darüber, ob es wirkt. Damit ich das aber auch rechtens beurteilen kann wende ich die Produkte auch wie “angewiesen”.

30.06.13 -16:01 Uhr

von: schelm007

Also , bei dem Preis muß ich schon überzeugt sein, daß es auch wirkt, daher finde ich es schon wichtig, daß ein Produkt vorher wissenschaftlich getestet wurde, aber wurde die Wirksamkeit auch bei 100% der Personen erzielt? Ich würde mich wirklich freuen zu den Testern zu gehören.

30.06.13 -19:42 Uhr

von: sherry86

sehr entscheidend!
Für allem bei so teueren Produkten für die Haare.
Ich werde nie wieder Produkte für meine Haare (und ähnliches) kaufen, die nicht wissentschaftlich getestet sind. Diesen Fehler habe ich leider oft aus Verzweifelung gemacht und war nur enttäuscht…. Bei allen Produkten, die die Haare betreffen, bin ich ehrlich gesagt sehr skeptisch, da ich werder selber gute Erfahrung gemacht habe, noch von jemanden gehört oder im Netz was gutes gehört habe… Aber Vichy ist ja neu :)
Ich bin sehr gespannt auf dieses Produkt :)

30.06.13 -21:28 Uhr

von: ISSFM

Als Endverbraucher, der das Produkt auch bezahlt, erwarte ich das Versprochhene eingehalten wird. Ein vorangegangener wissenschaftlichen Test gibt mir natürlich eine hohe Sicherheit.
Nichtzuletzt ist dies aus pschologischer Sicht wichtig, da ich mich
persönlich darauf berufen kann.

30.06.13 -21:30 Uhr

von: Melancholia73

ich habe auch schon öfters irgendwelche Produkte gekauft oder zum testen bekommen, die mir dann nicht ganz geheuer waren…Klar, man muß sie lange und konsequent anwenden, bis sich Erfolge einstellen, das ist mir klar…aber manche Mittel , die man auf die Kopfhaut massieren sollte, haben von Anfang an extrem nach Alkohol gerochen, das man Angst bekommen hat…das mochte ich garnicht…ein anderes Mittel hat weniger gerochen,aber da bekam ich fettige Haare von…
Ist immer erfahrungssache, von Vichy benutze ich zur Zeit ein Reinigungs-Produkt gegen unreine Haut ( bin 40 ) und bin super zufrieden damit , etwas teurer, aber es lohnt sich und wirkt…muß0 man halt mal ausprobieren, um sich ein Bild zu machen

01.07.13 -08:17 Uhr

von: gabi230259

Ich hoffe das das neue Produkt das auch verrspricht und das Ergebnis überzeugend ist,bin gespannt

01.07.13 -09:54 Uhr

von: deLorenzo

Hallo , kann mir jemand sagen , wo ich hier den Wissenstest finde?

01.07.13 -10:07 Uhr

von: verra46

Wissenschaftliche Testen sind sehr wichtig,weil es um die Verträglichkeit, Sicherkeit , Gesundheit und Nebenwirkung geht..

01.07.13 -11:00 Uhr

von: malutki_1980

Wissenschaftliche Ergebnisse studiere ich immer sehr genau und gehe immer ins Detail. Das Kleingedrückte ist meist maßgeblich – also nicht nur, wie viele Probanden eine Verbesserung feststellen konnten, sondern auch, um welche Art von Verbesserung es sich handelte.

Bei seriösen Herstellern – auch Vichy – kann man diese Informationen leicht finden bzw. es wird damit geworben. Das finde ich sehr gut. Ich möchte ja sicherstellen, dass ein Produkt für meine Gesundheit unbedenklich ist und umfangreich getestet wurde.

01.07.13 -11:45 Uhr

von: whitediamond

Ich gehe da auch mehr auf Empfehlungen von Freunden und Familie ein. Wobei ich es gut finde, dass wissenschaftliche Test durchgeführt werden, das beeinflußt aber meine Kaufentscheidung weniger.

01.07.13 -11:56 Uhr

von: tifosi

@all: Dann warten wir doch einfach mal die Ergebnisse ab, die wir während der Aktionsphase zusammentragen werden. Viele Vorher-Nachher-Bilder werden der beste Beweis für die Wirkfähigkeit von Neogenic sein. Aussagekräftiger geht es nicht. :-)

01.07.13 -12:53 Uhr

von: ypshine

Für mich ist eine wissenschaftliche Studie nur von Bedeutung, wenn diese auch direkt veröffentlicht wurde und ich somit das Vorgehen und die Ergebnisse nachlesen kann. Ich informiere mich liebe bei Freunden und Bekannten, die das Produkt schon benutzt haben. Am allerbesten ist jedoch der Selbsttest.

01.07.13 -13:07 Uhr

von: maumi

Ich finde solche Test sehr hilfreich.
Allein, wenn ich sehe wie viele Personen in meinem Umfeld unter der Haardichte leiden.
Für mich alleine kann ich sagen, ich habe schon die dollsten Dinge ausprobiert, um dieses Problem in den Griff zu bekommen.
Wenn Vichy das hält, was es verspricht, gelingt der große Durchbruch.
Bin so etwas von gespannt und würde mich riesig freuen, es Testen zu dürfen

01.07.13 -14:29 Uhr

von: petzi01

Ich finde solche Tests teilweise lebenswichtig. Ich arbeite in einer Krankenversicherung und wir erkennen nur wisseschaftlich anerkannte Behandlungsmethoden an. Mittlerweile gibt es ja auch unheimlich viele Allergien und Unverträglichkeiten, da kann ich leider auch Mitreden!

01.07.13 -15:16 Uhr

von: SaritP

Ohne wissenschaftliche Studien machen solche Versprechungen gar keinen Sinn! Ich möchte schon Ergebnisse sehen, die mich überzeugen und das Vertrauen in ein Produkt wecken! Die Versprechungen klingen toll und ich hoffe, ich kann das Dercos Neogenic testen!

01.07.13 -16:07 Uhr

von: Howilhelm

Wissenschaftliche Tests sind sehr wichtig schon wegen der Nebenwirkungen.
Allerdings sind mir die Erfahrungsberichte von Bekannten wichtiger, weil sie im Alltag testen. Berichte über wissenschaftliche Studien (wenn man sie überhaupt versteht) und der Werbung in den Medien stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Geredet und gelesen wird viel und oftmals wird die Wahrheit beschönigt. Leider!
Deshalb bin ich auf die Ergebnisse der Tester sehr gespannt.

01.07.13 -17:49 Uhr

von: galado

Da bin ich auch sehr skeptisch, zumal eine Studie mit so wenigen Leuten ja nicht wirklich repräsentativ ist . Außerdem ist L’Oreal sowieso ein Konzern dem ich nicht besonders traue.( Anfragen, die vielleicht etwas unangenehm werden könnten, werden erst gar nicht beantwortet.)Natürlich wäre es toll,würde das Produkt wirklich wirken. Mich würde aber dann auch mal die genaue Studie interessieren. Und : dürfen Kosmetika mit solch einer Wirkung überhaupt so ohne Weiters verkauft werden?

01.07.13 -19:32 Uhr

von: IngoH77

Es kommt ja immer ganz auf die Parameter der Studie an. Wer hat sie durchgeführt, war es eine wirklich unabhängige Institution, wie groß war der Kreis der Testpersonen und wie lang wurde das Produkt getestet. Gerade bei höherpreisigen Produkten und einem großen Versprechen hinter der Wirksamkeit des Produktes finde ich Studien, die die Wirksamkeit belegen, für die Kaufentscheidung aber schon sehr hilfreich. Zusätzlich kann man ja auch immer noch eigene Recherche im Netz betreiben und schauen, ob es bereits zufriedene Kunden gibt, die in Blogs oder dergleichen über das Produkt berichten.

01.07.13 -20:37 Uhr

von: friedensreich0

Naja, es ist wohl nicht ganz unerheblich wer die Studien in Auftrag gibt.
Aber ich würde es natürlich sehr gerne testen, was dran ist an der Sache.

01.07.13 -22:15 Uhr

von: silaje

Ich entscheide auch eher nach dem was meine Familie/bekannten getestet haben… aber wenn mal was neues auf dem markt kommt, welches sich gut anhört, dann teste ich das auch schon mal gerne selbst und überzeuge mich da dann selbst …

01.07.13 -22:22 Uhr

von: Ipony

Es kommt wohl sehr aufs Produkt an. Wenn es nicht so teuer ist, dann teste ich es auch einfach so, egal ob es schon Studien gibt oder nicht.
Kostet es aber mehr Geld, dann ueberleg ich es mir gut und besonders dann helfen mir Studien weiter um mein Vertrauen in das Produkt zu staerken. Jedoch gehe ich hierbei nicht nach den Testergebnissen, sondern mir reicht es das ein Test gemacht wurde. Trauen und wirklich glauben tue ich nur Erfahrungsberichten von neutralen Testern oder von Freunden/Bekannten…

01.07.13 -23:38 Uhr

von: gruni60

Fallen 1700 Haare mehr bei um die 100000 wirklich auf?
Ich bin so gespannt auf die Testergebnisse der Probanden hier.

02.07.13 -13:28 Uhr

von: tifosi

@galado: Selbstverständlich, was sollte dagegen sprechen? Viele Apotheken haben Neogenic bereits in ihr Sortiment aufgenommen. Auch auf vielen Online-Shops ist das Produkt zu erwerben.

02.07.13 -16:47 Uhr

von: destina

Ich bin so gespannt auf das Testergebnis… und ich´möchte unbedingt dabei sein.
Ich gucke jeder Frau mit vollem Haar hinterher.. Wenn das Produkt hält was es verspricht, wow das wäre echt superrrr

02.07.13 -17:45 Uhr

von: dickhund

Sehr wichtig, wobei ich auch denke, dass dort viel getrickst werden kann. Eine Mischung aus wissenschaftlichen Tests und Erfahrungsberichten ist denke ich immer noch das Beste Mittel.

02.07.13 -17:50 Uhr

von: SiLX

Für mich super wichtig. Ein wissenschaftlicher Nachweis ist schlichtweg ein objektiver Garant für Wirksamkeit und keine Augenwischerei.
Es erweckt Vertrauen und zeigt mir als Endkunden, dass man mir nicht nur das Geld aus der Tasche ziehen möchte, sondern mir auch tatsächlich eine Gegenleistung bietet / bieten kann.

02.07.13 -20:47 Uhr

von: alfi21

Ich schließe mich gruni60 an. Fällt das überhaupt großartig auf? Ob diese 1700 über den Kopf gleichmäßig verteilt sind oder die kahleren Stellen mehr Haare abkriegen?
Ich hoffe auf viele vorher-nacher Fotos von den Probanden.
Auf die Ergebnisse hier bin ich besonders gespannt, weil man in den normalen Bewertungsportalen nie sicher sein kann ob die Bewertungen objektiv sind oder von der Firma generiert wurden…

02.07.13 -23:12 Uhr

von: Paju

wissenschaftliche studien sind sehr wichtig, besonders bei einem teureren produkt wie diesen. ausserdem, bin ich gespannt ob berichtet werden kann ob diese kur tatsächlich “the difference” macht.
und die probanden tatsächlich mehr fülle haben. bei trnd vertraue ich eher auf die bewertungen als z.b bei ciao, da man hier eigentlich sicher sein kann dass die probanden nicht von dem unternehmen engagiert wurden, um positive werbung für dieses produkt zu machen.

02.07.13 -23:18 Uhr

von: velvetsun

cp4x so und so und irgendwelche andere hoch wissenschaftliche Begriffe und Tasts da werd ich wenn mit so etwas vordegründig geworben wird als kunde stutzig klar ist dass wichtig dass bevor dass Produckt auf den Markt kommt geforscht wird aber überzeugend finde ich Statements von solchen Leuten nicht ebenso wie dieses Foto das sind ganze drei Haare ok für viele sehr Kostbar und für den Anfang nicht schlecht aber wenn da schon so viel erforscht wurde warum gibt es nicht mehr Bilder ? evtl welche ohne Mikroskop.
Letztendlich wird mich eure Meinung die der Tester überzeugen und ich kann es schon kaum erwarten

03.07.13 -12:43 Uhr

von: niwa

wissenschaftliche Test sind mir sehr wichtig. Immerhin will man ja nicht die Katze im Sack kaufen, sondern Wissen das der Preis eines Produktes auch gerechtfertig ist.

03.07.13 -12:59 Uhr

von: misterf

Da ich selber wissenschaftlich arbeite und auch statistisch relevante Ergebnisse erziele, muss ich jede Studie immer hinterfragen.

Wenn ich das richtig gelesen habe, ist die Studie von l’Oreal finanziert und nicht veröffentlich worden? Das zB ist immer ein ziemlich bitterer Nachgeschmack, diese Kombination sehe ich als recht kritisch an.

Warum die Stichprobe von 101 Probanden? Wie ist der Wert von 1700 Haaren ermittelt worden, und wie hoch war der Wert in der Placebogruppe? Wie groß war die Placebogruppe und aus welchem Umfeld kamen die Probanden? Gerade die Rahmenbedingungen für so eine Studie sind elementar und wichtig, es gibt eine ganze Menge prominenter Studien die bei näherer Betrachtung wissenschaftlich wertlos sind.

Daher meine Bitte: Veröffentlichen Sie diese Studie hier.

Genauso wie die Ergebnisse dieses Tests, gerade beim Thema Haarwuchs gibts eine ganze Menge schwarzer, oder sagen wir mal grauer, Schafe. Die Wirksamkeit der meisten Mittel geht Hand in Hand mit Nebenwirkungen oder liegt nicht am Mittel selbst. Ich bin jedenfalls gespannt, erstens ob ich testen darf und zweitens, wo hoch der Nutzen ist!

03.07.13 -18:10 Uhr

von: habibte1980

Wissenschaftlich fundierte Ergebnisse sind natürlich sehr wichtig, vor allem, wenn ein Produkt wirklich um einiges mehr kostet,als das Durchschnittswerte so angeben…und dann wäre es interessant die Langzeitwirkung erfahren zu können.

03.07.13 -19:58 Uhr

von: KaraMia

bei normalen Shampoo wär es mir recht egal, bei so einem Produktversprechen, finde ich es schon wichtig!

03.07.13 -20:14 Uhr

von: Lissy55

ist für mich schon wichtig, aber nicht nur der Test, sondern auch wie gestestet wird

03.07.13 -22:10 Uhr

von: sarafee

Für mich ist es schon wichtig dass die Produkte die ich benutze wissenschaftlich getestet werden, vor allem bei solchen Dingen/Produkten von denen ich mir viel verspreche…also wenn mir ein Produkt etwas verspricht und es nicht vorher getestet wurde würde ich definitiv zweifeln….

04.07.13 -11:08 Uhr

von: tifosi

@misterf: Wir fragen gerne für Dich beim Vichy-Team nach und halten Dich auf dem Laufenden.

04.07.13 -11:59 Uhr

von: Alexis72

Ich bin noch ein bisschen skeptisch, habe schon so viel ausprobiert und nichts hat geholfen :-( Stimmt, fundierte Ergebnisse sind wichtig. Denn man steckt Geld und Hoffnungen in das Ganze. Und wenn es wirklich hilft, dann investiert man ja gerne ein bisschen mehr.

04.07.13 -14:00 Uhr

von: Barbarina

Hatte einmal das Glück, das sich meine Haare verdichtet haben, und zwar während meiner Schwangerschaft. War aber nicht von Dauer.Es wäre sensationell, wenn es tatsächlich ein Produkt schafft aus meiner eher dürftigen Haarpracht ein bisschen mehr Dichte zu schaffen. Bin sehr gespannt auf die Testergebnisse.

06.07.13 -12:24 Uhr

von: CracklinRosie

@tifosi
oh ja, bitte! Ich möchte über diese Frage auch auf dem Laufenden gehalten werden. Wo kann man die Einzelheiten der wissenschaftliche Studie nachlesen und wird sie hier im schließlich produktbezogenen Blog veröffentlicht werden?

18.07.13 -09:07 Uhr

von: Ida11

Tja, ich habe leider mit der Zeit, sehr feines Haar, ein bisschen mehr am Kopf zu haben wahre sehr schon. Ergebnisse davon hätte ich gerne gewusst.