Ideenphase

26.06.13 - 13:00 Uhr

von: tifosi

Wie Vichy Dercos Neogenic
für mehr Haardichte sorgt.

Die Haar-Erweckungs-Kur von Vichy verkürzt die Schlafphase der Haare und sorgt so dafür, dass insgesamt mehr Haare auf der Kopfhaut in der Wachstumsphase sind. Doch wie ist das möglich?

Vichy Dercos Neogenic setzt genau dort an, wo das Haarwachstum seinen Ursprung nimmt: An den Stammzellen des Haars.

Damit die Stammzellen sich teilen und das Haar infolge wächst, benötigen sie ein möglichst sauerstoffarmes Umfeld. Während der Schlaf­phase des Haars ist dieses Umfeld nicht gegeben, weshalb es nicht wächst.

Mit Vichy Dercos Neogenic wird jedoch ein optimales Umfeld für die Stamm­zellen schlafender Haare nachgeahmt, sodass…

  • …sich die Stammzellen wieder beginnen zu teilen.
  • …das Haar früher von der Schlaf- in die Wachstumsphase übergeht.

Und das ohne Nebenwirkungen, wie Katrin, unsere Ansprechpartnerin und zugleich wissenschaftliche Leiterin bei Vichy versichert:

Schaut morgen auf dem Projektblog vorbei und erfahrt mehr über den Wirkstoff von Neogenic, der die Haare früher aus der Schlafphase reaktiviert.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

26.06.13 -13:36 Uhr

von: CracklinRosie

“sauerstoffarmes Umfeld” kann ich momentan nicht so richtig einordnen. Dann würde es ja am Ende reichen, wenn ich mir abends vor dem Schlafengehen eine Badehaube über den Kopf ziehe… :-D

Bisher dachte ich immer, dass viel Sauerstoff gut für Haut, Hirn und überhaupt alles ist. Bin wirklich sehr auf eine Erklärung gespannt.

26.06.13 -14:06 Uhr

von: petra68

stimmt, das gleiche dachte ich auch

26.06.13 -14:58 Uhr

von: Claudi-Mausi

Hallo, ich hätte auch gedacht, daß viel Sauerstoff gut ist. Interessant.

26.06.13 -15:38 Uhr

von: Pummel1211

Das mit dem Sauerstoff ist mir auch neu.

Ich wasche meine Haare morgens und da ist die Zeit oftmals sehr knapp. Kann ich die Ampulle auch abends auf die Haare geben und über Nacht einziehen lassen oder ist das nicht so gut? Ich gehe mal davon aus, dass das Neogenic in das trockene Haar gegeben wird. Richtig?

26.06.13 -16:24 Uhr

von: claudi1102

das mit dem Sauerstoff hätte ich jetzt auch nicht gedacht. Normalerweise ist Sauerstoff bei allem doch ein “Vorteil”.

Ich bin schon sehr gespannt, was wir in der Ideenphase noch alles interessantes lernen :-)

26.06.13 -16:30 Uhr

von: PhilP24

Als Biotechnologiestudent wurde mir beigebracht das es kein Produkt ohne Nebenwirkung gibt, wobei eine Nebenwirkung nicht zwingend negativ sein muss.Was passiert mit der Kopfhaut während der Behandlung?Bekommt man davon Schuppen oder ähnliches?
Wie ist eigentlich der Geruch von dem Produkt.Neutral oder parfümiert?

26.06.13 -16:32 Uhr

von: 1507

Sauerstoff ist doch immer gut, aber beim Haar trifft das nicht zu, hätte ich nicht gedacht.

26.06.13 -16:53 Uhr

von: tifosi

@Pummel1211: Sicherlich kannst Du das. :-) Es wird sogar empfohlen die Kur abends aufzutragen. Dann erst noch ein wenig einwirken lassen und schon kann man sich ins Bett legen. Das Auftragen auf trockenem Haar emfpiehlt sich dabei.

@PhilP24: Deine erste Frage gebe ich gerne direkt ans Vichy-Team weiter, um Dir eine profunde Antwort bieten zu können. Der Geruch ist nicht parfümiert.

26.06.13 -17:24 Uhr

von: antjewa

Sehr interessant wusste gar nicht das Sauerstoff gar nicht gut ist schon irgendwie verrückt !!

26.06.13 -18:12 Uhr

von: netzel70

Wieder was dazu gelernt.

26.06.13 -18:12 Uhr

von: Ickewieder1

Man lernt ja nie aus. ;)

26.06.13 -18:18 Uhr

von: tony22501

neue gelernt

26.06.13 -18:28 Uhr

von: oOLauraOo

Ich assoziiere das nun mit den Fingernägeln, die wachsen bei mir auch schneller wenn ich arbeitsbedingt viel und lange Gummihandschuhe trage…
Keine Nebenwirkungen hört sich erstmal super an!

26.06.13 -19:39 Uhr

von: gartelo

Na Ich bin gespannt auf das ergebniss . Ich habe auch wat neues gelernt wusste ich auchnoch nicht^^

26.06.13 -19:43 Uhr

von: amkaya

Dass es keine Nebenwirkungen hat, macht das Produkt noch interessanter.

26.06.13 -20:13 Uhr

von: zalando

Habe wieder viel neues gelernt.Man lernt nie aus.

26.06.13 -20:52 Uhr

von: jeru

Na ich hoffe das mal nicht das Hirn schrumpft bei zu wenig Sauerstoff, aber was tut man nicht alles für volleres Haar.
Spass beiseite, istb schon interessant, was es alles so gibt.
Ohne Nebenwirkungen wäre schon klasse.

26.06.13 -21:33 Uhr

von: odina

Die wissenschaftliche Erklärung ist mir völlig neu, aber man lernt ja nie aus. Hoffentlich ist auch das tatsächliche Ergebnis entsprechend. Es wird immer spannender.

26.06.13 -23:27 Uhr

von: Daeumeliene

Das mit dem Sauerstoff ist echt sehr interessant und verstärkt meine Frage, was ist wenn Vichy Dercos Neogenic nicht mehr aufgetragen wird. Vielleicht bekommen wir ja darauf auch noch ne Antwort. ;)

27.06.13 -02:28 Uhr

von: ewrejka

ich war eben sehr überrascht, was das Sauerstoff anging :) ist mal was neues

27.06.13 -07:39 Uhr

von: MissUndercover

Eigentlich ist sauerstoff ja lebenswichtig und wird für das Wachstum benötigt. Da war ich überrascht. Alles ohne Nebenwirkungen?! Das macht das Produkt gleich interessanter.

27.06.13 -08:28 Uhr

von: Soosi

ich hoffe, dass man sich auf die Aussage auch verlassen kann

27.06.13 -08:56 Uhr

von: querkopf

Das mit dem Sauerstoff verblüfft mich jetzt auch…..

Nebenbei frage ich mich trotzdem was die Anwendung langfristig für Folgen hat, denn immerhin wird in einen natürlichen Prozeß eingegriffen.
Ich bin da wissenschaftlich nicht so bewandert, aber die Schlafphase des Haares ist ja sicher nicht grundlos….

27.06.13 -10:13 Uhr

von: Nelli12

Sehr interessant und jetzt hab ich zwei Fragen:

Wenn es am wenigen Sauerstoff liegt, dass die Haare schneller nachwachsen,
wieso wächst es dann bei dem einen schneller nach und bei dem anderen weniger schnell? wir halten uns doch alle gleichermaßen im Sauerstoff auf.
Und es bekommen ja auch die Haare ab, die schon nachgewachsen sind,
beginnt da auch gleichzeitig wieder eine Stammzellenteilung?
Danke und lg

27.06.13 -11:31 Uhr

von: Bildjob

Das hört sich doch ziemlich gut und einfach an. Ich bin sehr gespannt, ob es wirklich auch so ist…

27.06.13 -11:32 Uhr

von: tifosi

@querkopf & Nelli12: Damit Ihr eine profunde Antwort auf Eure Fragen bekommt, leite ich diese an das Vichy-Team weiter. Sobald ich Näheres weiß, melde ich mich wieder bei Euch per eMail.

27.06.13 -12:33 Uhr

von: CracklinRosie

@tifosi
Warum per mail? Warum werden diese interessanten Fragen eigentlich nicht hier öffentlich beantwortet? Die interessieren doch alle hier – so muss ja jeder die Frage nochmal stellen, damit er auch die Antwort per mail erhält. :-?

27.06.13 -12:41 Uhr

von: CracklinRosie

@ oOLauraOo
Ich sag doch: Badekappe :-D

27.06.13 -13:17 Uhr

von: catpower007

Okay, das mit dem Sauerstoff ist mir auch neu, aber man lernt ja nich aus :-) Es hört sich wirklich alles sehr vielversprechend an. Meine Spannung steigt.

:-) :-) :-)

27.06.13 -13:58 Uhr

von: MelBu

Das es keine Nebenwirkungen hat find ich super.

Was passiert denn nach den drei Monaten Anwendung? Kann man dann aufhören oder muss man das immer machen. Ist natürlich auch eine Kostenfrage.

Ich bin wirklich gespannt, ob es hilft. Würde es gerne selbst testen, freue mich aber auch schon auf die Berichte der anderen.

Und Sauerstoff ist nicht gut? Interessant, hätte wie viele vermutet, das gerade das hilfreich ist.

27.06.13 -14:07 Uhr

von: Spass

Auf trockenes Haar, einziehen lassen und dann ins Bett, hört sich interessant an, kann es mir aber so noch nicht wirklich vorstellen. Ohne Nebenwirkungen ist natürlich super, endlich etwas, ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, oder Bedanken.

27.06.13 -14:16 Uhr

von: tifosi

@CarcklinRosie: Die Antworten zu Fragen, die häufiger gestellt werden, werden dann auch gerne in unsere FAQ-Seite hier auf dem Projektblog aufgenommen, sodass sie alle einsehen können. :-)

27.06.13 -16:35 Uhr

von: Chefkoch-United

Das ist mir echt neu und auch mit dem Sauerstoff. Auch das es keine nebenwirkungen hat, weil da ist man ja immer vorsichtig mit

27.06.13 -16:48 Uhr

von: elli_pelli

Ich finde das mit den Nebenwirkungen kurios. Ich vertrage ja auch so manche Creme oder Seife nicht und die sind doch auch ein Kosmetikum, oder verstehe ich den Begriff falsch?

Haarwachstums-Produkte habe ich bisher jedoch ganz gut vertragen. Wäre nur toll gewesen wenn Sie die “Nebenwirkung” dichteres Haar gehabt hätten ;)

Danke für die Info zum Sauerstoff. Interessant.

27.06.13 -17:06 Uhr

von: Agi1

Ich finde das total interessant. Bisher habe ich noch nie Haarwachstums-Produkte ausprobiert. Am Ende der Studie will ich es dann doch mal probieren, da es sich bisher alles super liest.

27.06.13 -17:14 Uhr

von: Kathi872

Hat natürlich auch einen stolzen Preis.Die Investition würde sich lohnen,wenn dass Ergebnis auch langfristig hält.Ist das so?Oder lässt die Wirkung irgendwann nach?
Ich habe gelesen,dass das Produkt seit 2012 in Apotheken erhältlich ist. Ob es wohl Spätfolgen gibt? Eine richtig langfristige Studie gibt es ja dann noch nicht…
Ich bin sooo gespannt auf die Ergebnisse und hoffe sehr,dass ich dabei sein darf.

27.06.13 -17:36 Uhr

von: neugier

tja, da bin ich auch vollkommen überrascht. Sonst ist Sauerstoff für vieles das “Allheilmittel”. Und hier ist genau das Gegenteil der Fall! ich bin gespannt!

27.06.13 -18:42 Uhr

von: Delfina

Ich hätte gerne so wunderschönes Haar, wie Katrin.

27.06.13 -19:01 Uhr

von: Jubilate

Wenn ich bei dem Test dabei sein darf und meine Erwartungen erfüllt werden, bin ich bereit, trotz des hohen Preises das Produkt zu kaufen und es gelegentlich anzuwenden. Natürlich setzt dies voraus, man muß es nicht aller 3 Monate und die Haarwurzeln nehmen keinen “Stresschaden”.Mein Leidensdruck ist wirklich hoch und alle bisherigen Kuren und/oder Nahrungsergänzungsmittel haben wenig gebracht. Dabei habe ich keine Glatze! Ich möchte eben nuir gerne volleres schönes Wallehaar, ist dies zu viel verlangt? Eine Frage drängt sich mir aber dennoch auf- warum Apotheke, wenn es “nur” ein Kosmetikum ist?

27.06.13 -19:03 Uhr

von: Starni

Wenn das so schön einfach wäre, dann wäre das ja wirklich alles viel zu schön. Auftragen, einwirken lassen, schlafen gehen… Das käme mir absolut entgegen.

Aber was passiert denn wirklich, wenn man mal aussetzt oder wenn man nach der 3-Monats-Kur damit aufhört? Schlafen die Haare dann wieder ein?

27.06.13 -19:15 Uhr

von: eisfloeckchen

Das mit dem Sauerstoff ist mir auch nicht bekannt gewesen..
Kann diese Kur mit anderen stimulierenden oder haarausfallbremsenden Haarwässerchen angewendet werden oder ist das eher nicht zu empfehlen.. und ist es ratsam, nach der Dercos Neogenic Aufweckkur noch im Anschluss eine wachstumsstimulierende Kur anzuwenden?

27.06.13 -19:51 Uhr

von: Keinekim

Da bin ich jetzt ganz verwirrt!

27.06.13 -20:02 Uhr

von: grielaecher

Hört sich so easy an, dass man/n bzw. Frau kaum glauben kann. Sauerstoff? Ich bin gespannt !

27.06.13 -20:48 Uhr

von: jens1963

Spannend….viel gelernt und große Lust es zu probieren!!!!!!

27.06.13 -21:23 Uhr

von: Stempelkissen

Wenn ich es jeden Tag auftragen muss, ist nun meine Frage, zieht es schnell ein oder habe ich dann das Gefühl von fettigen Haaren und muss diese dann jeden Tag waschen, was ja sicher dem Wirkstoff auch nicht entgegen kommt und auch sehr aufwendig wäre.

27.06.13 -21:59 Uhr

von: banu80

Echt interessant das mit dem Sauerstoff ist mir auch neu. Man lernt nie aus

27.06.13 -22:56 Uhr

von: sigkar

Ich benutze öfters Haarspray, dass ich abends so gut wie möglich auskämme. wirkt es sich negativ aus, wenn ich nun am abend das Vichy Dercos Neogenic auf das trockene Haar gebe?

28.06.13 -07:34 Uhr

von: 555Elphaba

Das würde mich auch interressieren, denn ich kämme abends meine <Haare gründlich aus aber ich denke, Restbestände vom Haarspray bleiben immer . Wikt Neogenic dann trotzdem?

28.06.13 -08:21 Uhr

von: Asmidada

Interesant, auch wenn ich die Aussage “keine Nebenwirkungen” nicht glaubhaft finde. Immerhin pfusche ich mit der Kur in den natürlichen Wachstumszyklus der Haare, auch die Schlafphase wird ihren Sinn haben.
Die Frage ist halt, ob die Nebenwirkungen störend sind.

28.06.13 -08:36 Uhr

von: Maxumoritz

kann es sein das das Produkt wie eine Haube wirkt wenn es ein sauerstoffarmes Umfeld nachahmt
also eigentlich wie ein film auf der Kopfhaut liegt
interessant ist das schon

28.06.13 -09:18 Uhr

von: Domenika

Ich find ja eine Abgrenzung von Kosmetikum und Arzneimittel immer schwierig.
Warum fällt Neogenic jetzt unter Kosmetikum? Und warum reicht dies als Argument, dass es keine Nebenwirkungen gibt?

28.06.13 -09:34 Uhr

von: Wiki2012

Sauerstoff tut uns ja immer gut, das es keine Nebenwirkung haben soll, finde ich einen Hammer. Keine Nebenwirkung als auch für Menschen die eine Allergie haben. Das muss ich gleich meinen kleinen Bruder 25 sagen,der arme hat schon viel versucht aber bekam immer eine Allergie!

28.06.13 -09:58 Uhr

von: tifosi

@Jubilate: In der Apothekte findest Du sehr viele Produkte, die keine Medikamente sind – etwa Hustenbonbons, Teesorten oder auch Cremes. Insofern haben auch Kosmetika ihren Platz in Apotheken.

@eisfloeckchen: Eine parallele Verwendung von haarausfallbremsender Produkt wird nicht empfohlen. Was Deine zweite Frage anbelangt, wende ich mich gerne an das Vichy-Team und melde mich wieder bei Dir, sobald ich Näheres weiß.

@Stempelkissen: Da die täglich aufzutragende Menge lediglich 6 ml beträgt, zieht die Kur recht schnell ein.

@elli_pelli & Domenika: Nebenwirkungen treten ausschließlich bei Medikamenten auf. Bei Kosmetika können höchstens Unverträglichkeiten auftreten – etwa Hautunverträglichkeiten. Doch da Neogenic dermatologisch getestet ist, ist dies auszuschließen. :-)

@sigkar: Es wird sogar empfohlen Neogenic nur auf trockenem Haar aufzutragen.

@555Elphaba: In diesem Punkt fragen wir einfach mal das Vichy-Team. Du erhältst dann eine eMail von mir, sobald ich eine Antwort bekommen habe.

28.06.13 -12:13 Uhr

von: jenniferrot

Soviel zur Theorie. Ich bin auf die Praxis gespannt;-). Da das Produkt schon wissenschaftlich getestet wurde und als Kosmetik gilt, bin ich ehrlich gesagt von Anfang an, nennt mich naiv, davon ausgegangen, dass es keine Nebenwirkungen hat…

28.06.13 -13:20 Uhr

von: CurlyEla

Hört sich alles sehr interessant an! Bin jetzt schon darauf gespannt, was wir noch alles so Schönes erfahren werden :-) Einige Fragen, die ich mir auch gestellt hatte, sind hier ja bereits schon beantwortet worden – das find ich super! Aber mal ne vielleicht ganz dumme Frage: wenn der Mensch jetzt tagelang ohne Schlaf auskommen würde, wächst sein Haar dann schneller? Bzw. wenn ich nur 4 Std. am Tag schlafe anstatt z.B. ein anderer 8 Std., wachsen bei mir die Haare dann schneller???

28.06.13 -13:42 Uhr

von: dayna

Alle die Infos und Fragen die hier gestellt werden finde ich sehr interessant, bin aber sehr gespannt auf die Anwendung und das Ergebniss :)

28.06.13 -16:55 Uhr

von: nitecat

Was passiert denn nach den 3 Monaten? Ohne Anwendung werden die Haare ja wohl wieder ausfallen?! Wie lange kann bzw. darf man das Produkt denn anwenden?

28.06.13 -18:19 Uhr

von: CharlieJ

mich würde auch interessieren wie lange das Produkt angewendet werden muss,um langfristig einen Erfolg zu haben…. nicht daß nach den 3 Monaten alles wieder an Haaren ausfällt, das evtl dann gewachsen ist.

28.06.13 -19:54 Uhr

von: heyjude87

Woran liegt es, dass bei der Startumfrage nach eine Schwangerschaft gefragt wurde? Gäbe es dabei doch Nebenwirkungen oder ist das einfach noch nicht getestet? LG :)

28.06.13 -20:46 Uhr

von: huel

mich würde die frage von CharlieJ auch sehr interessieren! Muss das Produkt nach den 3monaten weiter angewendet werden damit die haare nicht wieder ausfallen???

29.06.13 -09:59 Uhr

von: billie6870

Was mich interessieren würde, ich bin Duftstoffallergiker und habe keine Aussage zum Inhalt bezüglich Duftstoffen gelesen. Heutzutage ist es sehr selten, das ein Produkt von vorneherein entwickelt wird ohne Duftstoffe. Und wie ist das z.B. bei Personen mit Schuppenflechte, Neurodermitis etc.? Gibt es dazu schon Feststellungen?

29.06.13 -11:26 Uhr

von: BigmamaNicole

Ich dachte auch immer, dass Sauerstoff für den Wachstum gut ist – egal welcher Wachstum auch immer…
Also kann ich auch nicht einordnen wie ich meinen Haaren den Sauerstoff entziehe!
Ich bin total gespannt!

30.06.13 -08:10 Uhr

von: MelindaGates

Das es keine Nebenwirkungen gibt, finde ich sehr wichtig.

Was passiert nach den drei Monaten Anwendung? Muss man die Anwendung in gewissen Zeiträumen wiederholen? Das ist ja dann auch eine Kostenfrage…

Ich bin wirklich gespannt, ob es hilft und würde gerne mittesten, freue mich aber auch schon auf die Berichte der anderen und drücke uns allen die Daumen! :)

30.06.13 -09:53 Uhr

von: delenn

Ich bin ja so gespannt ob das produkt auch das hält was es verspricht. Wie verträglich es ist, etc. Hoffentlich fettet es nicht, meine haare fetten eh schon total.

30.06.13 -10:59 Uhr

von: htide48

Das es keine Nebenwirkungen geben soll wundert mich. da das Mittel ja direkten Kontakt mit der Kopfhaut hat.

30.06.13 -14:21 Uhr

von: Butterflies85

Sehr interessant, da vieles dabei was mir neu ist z.b. mit dem Sauerstoff.

30.06.13 -16:43 Uhr

von: s.putz

An meinen Arbeitsplatz muss ich täglich eine OP-Haube tragen, von daher kommt schon so nicht viel Sauerstoff an meine Kopfhaut.
Würde dass bedeuten, wenn einen anderen Beruf ausüben würde, hätte ich noch weniger Haare?
Ich bin sehr gespannt wie lange es dauert bis das Produkt wirkt.
Weis man schon wie es die Anwendung nach der 3-Monatskur benutzen mus? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man nach der Kur ganz mit der Anwendung aufhören kann.
Vielleicht nur noch 2-3 mal wöchentlich benutzen?!

30.06.13 -18:26 Uhr

von: Malima2103

Das mit dem Sauerstoff ist ja wirklich sehr interessant :-)
Das habe ich so auch noch nie gehört.

Mich würde auch mal interessieren, wie es dann nach der 3 Monatskur weiter geht?
Habe ich dann -für immer- vollere Haare? Das kann ich mir so auch irgendwie nicht vorstellen? :-) Das muss dann doch sicher auch irgendwie weiter gehen? Haarwasser? Shampoo?

Generell würde ich einiges dafür tun um volleres Haar zu bekommen.
Ich bin 25 und wenn ich einen Zopf habe gleicht es eher einem Rattenschwänzchen :-) dabei muss ich auch meist aufpassen, dass “dünne” Stellen gut abgedeckt sind.

Interessant und vielversprechend klingt das Angebot auf jeden Fall.

30.06.13 -19:35 Uhr

von: sherry86

SUPER! Das freut mich aber :) jetzt will ich nur noch mehr mitmachen und testen ;)

30.06.13 -19:38 Uhr

von: alfi21

Dass Sauerstoff die Zellteilung hemmt ist mir neu. Interessant zu wissen. Hängt das mit dem Kontakt zum Sauerstoff in der Luft zu tun, oder wie gut die Haarwurzeln durchblutet sind?
Wie lange die ‘vollen Haare’ halten wenn man das Mittel nach drei Monaten nicht mehr täglich verwendet wäre auch interessant.
Und wieso ist es von Bedeutung ob man schwanger ist? Hat es Auswirkungen auf die Entwicklung des Fötus oder ist es nur unwirksam bei hormonell bedingtem Haarausfall?

30.06.13 -21:37 Uhr

von: Melancholia73

Verstehe ich jetzt auch nicht ganz…während ich schlafe, wird meine Kopfhaut weniger mit Sauerstoff versorgt ??..und wenn ich aufstehe und raus an die frische Luft gehe, dann mehr ??
Das Produkt regt nach dem regelmäßigen abendlichen Auftragen meine Kopfhaut / Haarwurzeln an, mehr Sauerstoff aufzunehmen ?? über Nacht ??…oder speichert sich da irgendwas auf dauer in den Haarwurzeln ??…

30.06.13 -21:38 Uhr

von: Melancholia73

Kann man das Produkt auch bei coloriertem Haar anwenden ??

30.06.13 -23:24 Uhr

von: deLorenzo

Ja ..CracklinRosie

Das habe ich ganz zu Anfang auch schon mal gefragt.
Ich bin hier neu – und kenne es aus anderen Projekten auch nicht das Private Mails geschickt werden.
Ich kann es mir zwar nicht vorstellen , aber vllt ist das für das Team einfacher.

01.07.13 -00:33 Uhr

von: Vreni4747

Eine Frage habe ich noch: Wird während der Anwendung ein bestimmtes Shampoo empfohlen oder eines, das man besser nicht benutzen sollte. Wie sieht es mit anderen Pflegprodukten aus?

01.07.13 -12:07 Uhr

von: Annikali

Ich bin soooo gespannt, was für ein Testergebnis dabei rauskommt. Mehr Haare=mehr Volumen=selbsbewussteres Auftreten.
ich möchte unbedingt das Produkt testen :-)

01.07.13 -12:46 Uhr

von: Anira_M

Ich muss sagen, dass mich diese Antworten auf die Fragen nach den Nebenwirkungen nerven. OK, mittlerweile hat man verstanden, dass es kein Medikament ist und deswegen keine “Nebenwirkungen” hat.
Die Intention der Frage ist ja aber auch: Muss ich mit irgendwelchen anderen Wirkungen/Effekten/Reaktionen meines Körpers rechnen. – Schuppe, Jucken, Rötungen, Niesen – was auch immer. Ob man die jetzt Nebenwirkungen nennt oder anders, darauf kommt es nicht an.

Zitat tifosi von oben:
Nebenwirkungen treten ausschließlich bei Medikamenten auf. Bei Kosmetika können höchstens Unverträglichkeiten auftreten – etwa Hautunverträglichkeiten. Doch da Neogenic dermatologisch getestet ist, ist dies auszuschließen. :-)

Zitat FAQ:
Beinhaltet Vichy Dercos Neogenic Allergien auslösende Stoffe?
Neoegnic ist ein Kosmetikum. Es ist bei keinem Kosmetikum auszuschließen, dass allergische Reaktionen auftreten. Dercos Neogenic wird im Allgemeinen sehr gut vertragen und kann auch bei empfindlicher Kopfhaut angewendet werden.

Ich find das doof, dass das so verunklart wird. Kann man da nicht einfach gleich sagen, dass natürlich wie bei allen anderen Kosmetika manche Leute es nicht vertragen könnten? Ist doch kein Problem, kennt man doch und das macht ein Produkt ja nicht schlechter. Dass aber keine klaren Aussagen getroffen werden, gibt mir dann eher das Gefühl, es gäbe doch etwas zu verbergen. Und das fände ich bei Vichy sehr enttäuschend.

01.07.13 -13:13 Uhr

von: tifosi

@CurlyEla: Die Schlaphase der Haare ist ja nicht an den Schlafrythmus des Menschen gekoppelt. Insofern würde eine verkürzter Schlafryhtmus auch keine Erfolge in puncto Haardichte mit sich bringen.

@billie6870: Wir leiten Deine beiden Fragen gerne an das Vichy-Team weiter und melden uns dann bei Dir, sobald wir eine Antwort erhalten haben.

@s.putz & Melancholia73: Nein, das hat damit nichts zu tun. Das sauerstoffarme Umfeld befindet sich unterhalb der Kopfhaut – genauer gesagt an der unteren Stammzellennische, um es biologisch auszudrücken.

@Melancholia73: Grundsätzlich ja, jedoch sollte man beachten, dass eine regelmäßige Cholorierung des Haares eine zusätzliche Beanspruchung des Haares bedeutet. Daher sollte man eher darauf verzichten, wenn man Haarprobleme hat.

@Vreni4747: Währender der Kur kann man sein ganz normales Shampoo auch weiterhin benutzen.

01.07.13 -14:23 Uhr

von: Nicole1205

Hallo,

meine Frage ist, ob es unbedenklich ist für die Gesundheit des Körpers?
Ich habe Rheuma, und möchte wissen ob es Auswirkungen auf die Krankheit hat…
LG

01.07.13 -19:29 Uhr

von: Steffi1954

Also, ich denke wir brauchen uns keine Sorgen machen, wegen Nebenwirkungen. Ehe solche Produkte zugelassen werden gibt es auch für Vichy große Hürden. Ich vertraue da einfach Vichy, da ich noch nie Schlechtes von der Marke gehört habe. Im Gegenteil, Vichy hat sehr gute Produkte und falls ich ausgewählt werde dann würde ich mich sehr freuen es zu testen, natürlich wie angegeben abends vor dem Schlafengehen…und vergessen kann man das eigentlich auch nicht, genauso…wie Zähne putzen ein tägliches Ritual ist…!

01.07.13 -21:32 Uhr

von: Snowgirl

Das ist ja echt mal ne tollr Info. Danke !!!

01.07.13 -21:55 Uhr

von: amsela48

hier sind gute Fragen gestellt worden, die ich auch gehabt hätte, wäre ich früher schon mal im Blog gewesen. V.a. die Frage nach den Nebenwirkungen: wenn etwas wirkt, muss es doch ein Medikament sein. Ist es aber nicht, daher kann es keine Nebenwirkungen haben. Leuchtet mir ein, beruhigt mich.

01.07.13 -22:24 Uhr

von: silaje

Wie ist es ich habe recht schnell fettendes haar, ich wasche meine haare allerdings immer abends damit mein kissen sauber bleibt … wie wende ich das produkt in diesem fall am besten an?

01.07.13 -23:19 Uhr

von: AFrosch

Hallo, kann man das Produkt auch anwenden, wenn man stillt? Ist mir grad eingefallen. Nicht dass das irgendwelche Auswirkungen auf die Muttermilch hat? Vielleicht eine blöde Frage. Aber man weiß ja nie.. Danke!

01.07.13 -23:33 Uhr

von: gruni60

Es wurde hier ja schon erwähnt, dass man keine Haarausfall hemmende Präparate nebenbei anwenden soll.
Ich nehme schon seit Jahren Kieselerde, damit meine Fingernägel fester und weniger brüchig sind. Nun wird Kieselerde ja auch nachgesagt gut für die Haare zu sein (was ich noch nicht festgestellt habe) muss ich dass dann während der Kur mit Vichy Dercos Neogenic absetzen?

02.07.13 -09:28 Uhr

von: Chaba

Noch mal zur Sauerstoff- und Badekappen-Frage:
Für besseres Haarwachstum muss man sicher keine luftdichte Gummikappe über den Kopf stülpen (und beim Abnehmen einige der kostbaren Haare ausreißen)! Den Haar-Stammzellen dürfte es vollkommen egal sein, wie viel Sauerstoff von außen an die Kopfhaut gelangt, weil sie ihren Sauerstoff über das Blut bekommen.
Warum bei energieaufwendigen Zellteilungs- bzw. Wachstumsprozessen eine sauerstoffarme Umgebung vorteilhaft ist, kann ich mir allerdings auch (noch) nicht erklären.

02.07.13 -13:29 Uhr

von: Trixi77

ich bin verwirrt – aber interessiert ;-)
Würde mich aber AFrosch anschließen mit der Frage – Anwendung während Stillzeit möglich?

02.07.13 -13:39 Uhr

von: tifosi

@Nicole1205: Grundsätzlich hat Neogenic keine Nebenwirkungen. Ich frage für Dich aber gerne beim Vichy-Team nach, wie es um die Verträglichkeit bei Rheumatikern bestellt ist und gebe Dir dann per eMail Rückmeldung, wenn ich eine Antwort vorliegen habe.

@silaje: In diesem Falle kannst Du Dir ja die Haare trotzdem am Abend waschen, gut abtrocknen und danach Neogenic auftragen. Die Kur wirkt auch schnell ein, sodass Du auch zeitnah ins Bett gehen kannst.

@AFrosch: Diese Fragen haben wir bereits an das Vichy-Team weitergeleitet. Du erhältst dann eine eMail von mir, wenn ich Näheres weiß.

@gruni60: Gute Frage! Ich leite sie gerne an unsere Ansprechpartner bei Vichy weiter und melde mich dann bei Dir, sobald ich eine Antwort erhalten habe.

@Chaba: Besten Dank für diesen Nachtrag! :-)

03.07.13 -00:45 Uhr

von: greatlakes

Wie kann “Kathrin” aus dem Video behaupten, dass Neogenic keine Nebenwirkungen hat, weil es ein Kosmetikum und kein Medikament ist. Wo ist da die Logik?

03.07.13 -12:01 Uhr

von: Sereia

Hinweis zum Untertitel (da mein PC sich gerade weigert einen Ton abzuspielen): Die Übersetzung ist sehr schlecht und man braucht doch ganz schön viel Phantasie genau zu verstehen um was es gehen soll…

03.07.13 -12:29 Uhr

von: djeanny

bin schon sehr interessiert, aber für mich stellt sich auch die frage, was nach 3 monaten passiert. im grunde müsste ich ja das produkt für den rest meines lebens anwenden oder sehe ich das falsch? ist das nur ab und an als kur zu nutzen oder wie muss ich mir das vorstellen?

03.07.13 -12:50 Uhr

von: niwa

Diese Logik kann ich auch nicht verstehen, tatsächlich gibt es auch Kosmetika, wie Mascara oder bestimmte Anti-Falten-Cremes die Nebenwirkungen bzw. wohl eher Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen. Ich muss da immer ne Weile testen, bis ich das für mich passende Produkt gefunden habe. Daher bin ich sehr interessiert daran, ob ich die Kur wirklich ohne Probleme verwenden kann.

03.07.13 -17:59 Uhr

von: LadyAgni

Ich greife hier nochmals das Thema Rheuma auf. Auch ich habe Rheuma und würde auch gerne eine Mail dazu haben.
Nun geht es ja auch nicht unbedingt um die Beeinflussung dieser Krankheit, sondern vielleicht auch (noch) um die Beeinflussung/Wirkstoffverhinderung der Medikamente, die täglich dafür eingenommen werden müssen. Ich zB. nehme täglich Kortison und wöchentlich MTX und Folsäure.
Ich bitte hier um Aufklärung. Danke…
Das mit dem Sauerstoff verwirrt mich auch etwas. Sollen wir doch immer an die frische Luft gehen, auch zur Vitaminerneuerung zB. …
Sehr interessant das Produkt. Liebe Grüße an alle

03.07.13 -18:07 Uhr

von: habibte1980

Zur Zeit nehme ich Cortison und seit den letzten Monaten sehr oft Antibiotika, das hat meine Haare schon auch irgendwie beeinflusst….wenn ich nun das Produkt 3 Monate angewandt habe, und meine Haare sich erholt haben…würde sich dann der Zustand nach dem Absetzen wieder verschlechtern?

03.07.13 -21:51 Uhr

von: Sunshine1989

Ich schlafe demnächst einfach mit dem Kopf unter einer Saugglocke :D

03.07.13 -22:02 Uhr

von: irene53

Ich dachte immer, die Zellen werden über das Blut ernährt. Wenn nun der Sauerstoff entzogen werden soll, müsste das doch auch Auswirkungen auf andere Zellen haben?!
Soll der Sauerstoffentzug wirklich ohne Nebenwirkungen sein?

03.07.13 -22:06 Uhr

von: sarafee

Ich hätte auch gedacht dass Sauerstoff von Vorteil wäre/ist…
Nun jetzt bin ich allerdings mehr als gespannt auch die Ergebnisse der Tests!!!
Bin total gespannt und neugierig :-)

04.07.13 -09:28 Uhr

von: tweety_82

ich bin so gespannt ob es helfen wird!

04.07.13 -11:21 Uhr

von: tifosi

@greatlakes: Nebenwirkungen treten ausschließlich bei Medikamenten auf. Bei Kosmetika können höchstens Unverträglichkeiten auftreten – etwas Hautunverträglichkeit, die bei Neogenic jedoch ausgeschlossen sind, da es dermatologisch getestet wurde.

@LadyAgni: Sobald uns die Antwort des Vichy-Teams hierzu vorliegt, benachrichtigen wir Dich natürlich sofort per eMail. :-)

@irene53: Studien haben ergeben, dass in der unteren Haarstammzellenische immer ein sauerstoffarmes Umfeld gegeben ist, das das Wachstum der Haare fördert. Neogenic ahmt dieses Umfeld für “schlafende” Haare nach und sorgt so dafür, dass schlafende Haare früher reaktiviert werden.

05.07.13 -08:20 Uhr

von: Derparol

Здравствуйте! Мне как маме троих детей очень хотелось бы попробовать ваши средства )

05.07.13 -08:20 Uhr

von: Derparol

Hallo! Mir als Mutter von drei Kindern würde gerne versuchen, Ihre Mittel )

18.07.13 -09:14 Uhr

von: Ida11

Hallo zusammen,
ich werde es gerne ausprobieren, ich möchte sehr gerne wissen in Kombination mit welchem Schampoo Vichy Dercos Neogenic verwendet werden darf, ich hab sehr schnell fettendes Haar