Ideenphase

24.06.13 - 13:31 Uhr

von: tifosi

Vichy Dercos Neogenic weckt schlafende Haare schneller.

Während seiner Lebensdauer folgt jedes einzelne Haar einem festen Zyklus, der sich in folgende Phasen unterteilt:

  • In der Wachstumsphase ist das Haar aktiv und wächst stetig. Diese Phase kann von Haar zu Haar unterschiedlich lang sein und dauert zwischen ein und sechs Jahren.
  • In der Übergangsphase endet die fürs Haarwachstum notwendige Zell­teilung und das Haar wandert im Haarkanal nach oben. Diese Phase dauert 2-3 Wochen.
  • In der Haarausfallphase verbleibt das Haar für einige Zeit im Haarkanal und fällt dann aus.
  • Bis der Wachstumszyklus des Haars wieder von vorne beginnt, ruht die fürs Wachstum verantwortliche Haarwurzel. Das Haar schläft sozusagen in dieser Zeit, weshalb man gerne von der “Schlafphase” spricht.


Klickt auf das Bild, um Euch den Wachstumyzyklus des Haares im Detail anzuschauen.

5-10% aller Kopfhaare befinden sich in der Schlafphase und stellen ihr Wachstum bis zu 6 Monate ein. Mit Neogenic werden schlafende Haare je­doch früher „geweckt“ und 1-2 Monate eher in die Wachstumsphase über­führt, sodass prozentual mehr Haare aktiv wachsen. Dadurch sind mehr Haare auf der Kopfhaut zu sehen und das Haar wird dichter.

Mitte der Woche verraten wir hier auf dem Projektblog, wie es Neogenic schafft, schla­fende Haare zu erwecken. Seid mit dabei, wenn wir das Geheimnis lüften!

@all: Was haltet Ihr davon, dass Vichy Dercos Neogenic schlafende Haare erweckt und so zum Wachstum anregt?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

24.06.13 -14:16 Uhr

von: 07156kreativ

Nach obriger Erklärung kann ich mir das Ganze Prinzip gut vorstellen. Aber die Frage bleibt, wie Vichy Dercos Neogenic das schaffen kann. Bin also auf die Auflösun Mitte der Woche sehr gespannt. Schönen Tag noch!

24.06.13 -14:36 Uhr

von: Pummel1211

Das klingt schon sehr interessant. Da sich aber nicht alle Haare in der gleichen Phase befinden würde dies bedeuten, dass man Vichy Dercos Neogenic immer wieder in bestimmten Zeitabständen nehmen muss. Liege ich da richtig?

24.06.13 -15:06 Uhr

von: schulzwerg

Ziemlich geniale Idee, wenn es funktioniert.

24.06.13 -15:18 Uhr

von: Jen25

Ich finde diese Theorie recht interessant, kann mir die Umsetzung allerdings schlecht vorstellen. Ich bin sehr darauf gespannt und hoffe dass es wirklich funktioniert.

24.06.13 -15:24 Uhr

von: orwolinchen

Wenn sich diese Theorie bei uns in der Praxis bestätigt, werden sich sicherlich viele freuen.

24.06.13 -15:31 Uhr

von: Morlock

Bin recht gespannt ,ob bei mir auch die schlafenden Haare geweckt werden.

LG an alle

24.06.13 -15:32 Uhr

von: querkopf

Ich grübel gerade wie ich mir das real vorstellen soll, haben die Benutzer des Serums dann an ehemals lichten Stellen auf einmal “kleine Igel”?

24.06.13 -15:37 Uhr

von: naguos

Interessant finde ich die Frage, ob die “erweckten” Haare überhaupt sichtbar sind. Ein blonder Mensch hat durchschnittlich 150.000 Haare – ein Anteil von 5-10% erweckter Haaren würde ca. 7.500-15.000 Haare mehr auf dem Kopf bedeuten. Ob das überhaupt auffällt? Ich bin auch wirklich gespannt…

24.06.13 -15:44 Uhr

von: elkemammes

hört sich interessant an. bin sehr gespannt auf die wirkung dieses produktes, ob man anchließend wirklich mehr haare auf dem kopf hat?!

24.06.13 -15:45 Uhr

von: elkemammes

wenn es klappt, wahnsinn. bin gespannt ob es nebenwirkungen gibt?! irgendwie ist das ja schon ein eingriff in die natur der haare??!!

24.06.13 -15:57 Uhr

von: Delfina

Wenn ein Haar in etwa 6-7 Jahre auf dem Kopf bleibt, finde ich es sehr bemerkenswert, wie robust Haare doch sind.
Wenn mann bedenkt, was so ein Haar da so alles in 6-7 Jahren mitmacht, föhnen, färben, stylen ect.
Ich habe mir sagen lassen, dass ausfallendes Haar erst dünner wird, und letztendlich dann irgendwann ganz ausfällt.
Dies ist dann wohl die oben von Euch benannte Übergangsphase.
Ob Neogenic das verhindern kann ?
Freue mich riesig, auf Mitte der Woche

24.06.13 -16:02 Uhr

von: tifosi

@querkopf: Nun ja “kleine Igel” hat man ja dann sozusagen immer – Jedes Haar hört ja für eine Zeit auf zu wachsen und beginnt sein Wachstum dann wieder von neuem. Neogenic verkürzt diese Ruhephase, sodass letztlich mehr Haare aktiv wachsen und entsprechend mehr Haare auf der Kopfhaut zu sehen sind. Somit wir die Haardichte erhöht.

@elkemammes: Da es sich bei Neogenic um ein Kosmetikum handelt und nicht um ein Medikament, gibt es keine Nebenwirkungen.

24.06.13 -16:26 Uhr

von: Nostalgia

Ich finde diese INformationen hier sehr interessant – sind ja Dinge die man sich so gar nicht bewusst macht! Auf alle Fälle bin ich gespannt wie Neogenic hier angesetzt wird!

24.06.13 -16:43 Uhr

von: maklug1984

Hört sich echt interessant an. Ob das wirklich so alles funktioniert. Bin auch auf Mitte der Woche gespannt. Freu mich schon auf mehr Informationen.

24.06.13 -16:45 Uhr

von: sherry86

Sehr interessante Information, gut und einfach erklärt. Freue mich schon auf weitere Informationen.

Das wäre ja total klasse, wenn dann auf einmal an lichte Stellen “kleine Igel” wachsen würden :D
Diese Methode (wenn es wirklich funktioniert (ich bin aber optimistisch)) würde auf jeden Fall mein Problem lösen.
Denn ich hatte Haarausfall (nicht krankheitbedingt auch nicht geerbt) und nun habe ich vorne klein wenig lichte Stellen. Habe zwar kein Haarausfall mehr aber ich wäre natürlich super glücklich, wenn die Haare viel schneller aufwachen und nachwachsen würden.

24.06.13 -16:55 Uhr

von: Rike06

Was unterscheidet Neogenic beispielsweise von Regaine, außer das Regaine ein Medikament ist?

Andere Inhaltsstoffe wahrscheinlich?- welche?

24.06.13 -16:55 Uhr

von: querkopf

@tifosi Das klingt spannend und vielversprechend, aber ich weiß nicht recht ob man wirklich alleine feststellen kann dass das Haar dichter geworden ist…..

Ich würde das Produkt im Ernstfall nur auf der rechten Seite testen, weil meine Haare dort merklich dünner sind als links und vielleicht kann ich dort ja wirklich ein paar Härchen aufwecken ;-)

Danke auch für elkemammes Frage und die Antwort dazu, diese Klarstellung finde ich nämlich auch wichtig….

24.06.13 -17:10 Uhr

von: sternchen01

Was mich noch interessieren würde, wenn ich die Kur Anwende sind dann die Haare nass? Muss ich danach immer neu Stylen und wie reagiert es zusammen mit färben und auf andere Stylingprodukte??
Falls dieses schon geklärt wurde, bitte kurze Info wo ich die Antwort finden kann.

24.06.13 -17:19 Uhr

von: tifosi

@Rike06: Hierzu können wir keine Auskunft geben, da wir ja nur direkten Kontakt zum Vichy-Team haben, jedoch nicht zu Regaine, sodass ein Vergleich der Inhaltsstoffe nicht möglich ist.

@sternchen01: Das tägliche Flüssigkeitsvolumen, das man auftragen muss, beträgt 6ml, sodass die Haare nicht nass sein werden nach der Anwendung.

24.06.13 -17:25 Uhr

von: wasserpflanze

Also, wenn das so einfach funktioniert – das wäre ja toll. Aber man muss doch bestimmt in Abständen diese Kuren wiederholen, oder liege ich da falsch?

24.06.13 -17:30 Uhr

von: missunderstand

Schlafende Haare wecken… das ist wie Weihnachten und Geburtstag gleichzeitig. Endlich eine riesiges Volumen auf dem Kopf. Wenn die Schlafphase verkürzt wird, sprießt im Hintergrund der Nachschub. Die Haare die pausieren bekommen Schubkraft. Hallo Walle-walle-Mähne, ich komme!!!

24.06.13 -17:31 Uhr

von: Pauline2013

Ich lasse mich sehr gerne von der Wirkung überzeugen! Wenn ich bedenke, wieviel Geld ich schon in die Apotheke getragen habe für Haarwuchsmittel, die ja doch nocht geholfen haben. Ich bin einfach nur gespannt!

24.06.13 -17:31 Uhr

von: oOLauraOo

ich bin auch mal gespannt wie das Produkt sich auf das “haarstyling” auswirkt.
bei einem anderen Produkt verklebten meine haare immer und sahen sofort fettig aus. das war während der anwendungszeit nicht besonders angenehm….

24.06.13 -17:33 Uhr

von: Pummel1211

@tifosi Du schreibst, dass es sich bei dem Neogenic nicht um ein Medikament handelt und es demzufolge keine Nebenwirkungen gíbt. Das finde ich super – aber warum dürfen dann keine Schwangeren an diesem Test teilnehmen? Wird da vielleicht der Haarwuchs den Ungeborenen schon beeinflusst?

24.06.13 -17:39 Uhr

von: carmen0307

Es wäre wunderbar wenn man Haare aus der Schlafphase erwecken kann. Was passiert wenn mann seine Haare alle 2Tage waschen muss. Wie irkt dann das Mittel?

24.06.13 -17:41 Uhr

von: HaleyDoodle

Ich bin grade etwas irritiert, darf man sich nach der Anwendung für eine bestimmte Zeit nicht die Haare waschen, alle 2 Tage sollte es doch schon sein, deswegen kann ich mir das kaum vorstellen??

24.06.13 -18:10 Uhr

von: Exeus

Verstehen kann man die Idee die dahinter steckz schon, ruiniert man nicht die Regeneration des Haars durch das frühe Erwecken innerhalb der Schlafphase? Als spätfolge => Kein haar mehr?! Bin auf den nächsten Artikel gespannt.

24.06.13 -18:11 Uhr

von: Grausedrude

Die Herangehensweise hört sich interessant an. Für mich stellt sich jedoch auch die Frage, welchen Zweck erfüllt die “Schlafphase” der Haarwurzel? Ist sie notwendig für die Regeneration der Zellen oder kann man die Phase tatsächlich einfach übergehen?

24.06.13 -18:12 Uhr

von: amkaya

Um den Begriff der “kleinen Igel” aufzugreifen – die werden dann auch dafür sorgen, dass die längeren Haare wohl mehr Ansatzvolumen haben, da sie gestützt werden. Genial :-)

24.06.13 -18:23 Uhr

von: smietze

Von diesem Wachstumszyklus habe ich schon mal gehört. Kann es mir gut vorstellen.
Das erklärt vielleicht auch, dass man bis zu 100 Hundert Haare am Tag verliert!? Haare in der Ausfallphase :) . Mal mehr mal weniger.

Mich interessiert wie der Inhaltsstoff von Dercos Neogenic, wie er wirkt, und ob er das wirklich tut.

Spannung! :)

24.06.13 -18:34 Uhr

von: TanteEli

Eine Kur dauert 3 Monate. Wie oft darf man sie wiederholen? 1-2 mal im Jahr?
Werden die Haarwurzeln nicht vorzeitig “erschopft”, wenn man die Kur öfter anwendet und die Ruhephase immer wider verkürzt wird?

24.06.13 -18:45 Uhr

von: zalando

Ich finde diesen Beitrag sehr interessant,es gibt viel Wissenswertes über das Wachstum des Haares.Bin schon sehr gespannt wie und ob es wirkt.Einige Personendie ich schon befragt habe sind auch total neugierig auf das Produkt.

24.06.13 -19:37 Uhr

von: drkermit

das hört sich sehr interessant an, bin ja mal gespannt, WIE das Haar geweckt werden soll…bisher habe ich gelernt, dass alles seinen Sinn hat. Warum legt das Haar eine Schlafpause ein? Was passiert auf lange Sicht, wenn man diese Schlafpause verkürzt (analog eines Menschen, der nie genug Schlaf bekommt)?

24.06.13 -20:09 Uhr

von: ewrejka

klingt vielversprechend!!! ich bin super gespannt auf die Ergebnisse!!!!!

24.06.13 -20:18 Uhr

von: Jubilate

Der Zyklus des Haarwachstums ist mir seit Jahren bekannt, auch,daß es eine Schlafphase gibt, die wurde mir aber wesentlich kürzer gelehrt. Sie betreiben die neuesten Forschungen und deswegen glaube ich Ihnen alle Zeitangaben, aber weswegen ich ein ganz klein wenig Sorgen hätte, wäre die Versorgung der neu anzulegenden Haare in der Haarwurzel,würde die gewährleistet? Ich freue mich schon sehr auf den Test! Ganz liebe Grüße

24.06.13 -20:40 Uhr

von: boeserbibs

Ich hoffe auch das es funktioniert und setze all meine Hoffnung in das Präparat.

24.06.13 -20:49 Uhr

von: Claudi-Mausi

Die Information ist super erklärt. Danke. Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß das funktioniert.

24.06.13 -21:16 Uhr

von: gegika

Mit entsprechenden Infos im Hinterkopf kann ich die Fragebögen besser “unter die Leute bringen”. Damit kann man viel genauer untermauern, dass es sich nicht um irgendwelche Voodoo oder sonstige Aktionen, die nur bei Vollmond um Mitternacht in Anwesenheit einer schwarzen Katze durchführen kann…. weiter so!

24.06.13 -21:18 Uhr

von: elli_pelli

Vielen Dank für die Information!

Ich hatte keine Ahnung das 5-10% einfach in eine Schafphase gehen. An meinen Beinen find ich das garnicht so schlecht aber bitte nicht auf dem Kopf ;)

Mich würde auch interessieren ob an diese Schlafphase mit kontinuirlicher Anwenden quasi einstellen kann. Oder wäre das wiederum schlecht für den gesamten Zyklus?

Spannend!

24.06.13 -21:22 Uhr

von: jenniferrot

Puh, dass wird ja immer spannender:-)! @Rike06: also ich weiß von einer Freundin die Regaine benutzt hatte, dass zwar Haare nachgewachsen sind, jedoch in verschiedenen Farben. Das klingt für mich irgendwie nach Chemie-Keule und etwas merkwürdig. Ich hab ihr von Vichy Dercos Neogenic erzählt und sie war sofort interessiert und überlegt, es sich zu holen, da sie mit Regaine nicht wirklich zufrieden war. Die Wirkungsweise von Vichy leuchtet mir in der Theorie ein. Ich bin aber auf die Praxis gespannt..vor allem auf die neuen Haare:-).

24.06.13 -21:52 Uhr

von: the-cucumber

Da mit der verkürzten Schlafphase versuchen auch schon andere Produkte. Leider bei mir mit wenig Erfolg. Zufrieden bin ich mit diesen doch recht teuren Produkten nicht, obwohl vom Hautarzt “verschrieben”. Wenn es nun eine neue Rezeptur schaffen würde, wäre ich echt glücklich. Könnte ich auch dem Arzt dann “unter die Nase reiben”.

24.06.13 -22:25 Uhr

von: catpower007

Das hört sich wirklich aufregend an und es wäre super, wenn es wirkt. Wenn das Haar nicht mehr die Erholungsphase hat, wie sonst üblich, hält es dann trotzdem den alltäglichen Strapazen stand oder muss man die Haare dann eher schonen, z.B. beim Styling (Haarglätter u.s.w.)?

:-) :-) :-)

24.06.13 -22:45 Uhr

von: sherry86

Ohja, genau, mich interessiert auch die Antwort auf die Frage von catpower007!! :)

Und wie oft darf und sollte man die Kur im Jahr machen?
Und ab wann sieht man Ergebnisse?

Danke für die Antwort und gute Nacht :)

24.06.13 -22:45 Uhr

von: Nelli12

Schlafende Haare früher zu wecken ist sicher eine geniale Idee und nicht für umsonst patentiert.
vielleicht gibt es so was Ähnliches ja mal irgendwann zum Einnehmen gegen die Frühjahrsmüdigkeit, ohne Nebenwirkungen :)
Ich bin sehr neugierig.
Lg

24.06.13 -23:03 Uhr

von: Caretaker

Einfach genial

24.06.13 -23:07 Uhr

von: hearttobelieve

Klingt definitiv spannend! :)

25.06.13 -00:15 Uhr

von: aquilaiena

Die Idee klingt gut und logisch, ob die Umsetzung auch so gut funktioniert ist natürlich wieder eine andere Sache. Falls ja, besteht sicher sehr großes Interesse bei den Leuten.

25.06.13 -02:28 Uhr

von: TestTina

Bin gespannt, ob das Produkt auch hält, was es verspricht !

25.06.13 -06:18 Uhr

von: Ingrid01

Ich bin gespannt wie das funktionieren soll. Aber dann muss man das ja ein Leben lang machen. Oder?

25.06.13 -07:28 Uhr

von: Schoma

es hört sich wirklich einfach und toll an.
Wenn es hält was es verspricht dann wird das der Renner überhaupt

25.06.13 -08:15 Uhr

von: MissUndercover

Das klingt logisch und könnte funktionieren. Allerdings habe ich Bedenken: Es gibt sicher einen Grund warum das Haar schläft; oder?

25.06.13 -08:37 Uhr

von: tamitami10

Mutter Natur hat es doch sicherlich extra so eingerichtet, dass die Haare/Haarwurzeln eine Ruhephase haben, bevor das Wachstum wieder eintritt. Ist es auf Dauer nicht schädlich die Haare frühzeitig zu “wecken” ?

25.06.13 -09:10 Uhr

von: Tatianka

Danke für die Information! Es klingt spannend.

25.06.13 -09:13 Uhr

von: tifosi

@Pummel1211: Die Antwort hierzu findest Du ab sofort in Deinem eMail-Postfach. :-)

@HaleyDoodle & carmen0307: Man kann die Haare weiterhin ganz normal waschen. Jedoch sollte man darauf achten, dass man sich die Haare jetzt nicht in der Zeit nach dem Auftragen wäscht, damit sich die Kur nicht wieder herausspült. Daher am besten vorher waschen. :-)

@Exeus & Grausedrude & tamitami: Eine ähnliche Frage haben wir bereits an das Vichy-Team weitergeleitet. Sobald wir eine Antwort haben, werde ich sie natürlich an Euch weiterleiten.

@TanteEli: Zu Deiner ersten Frage habe ich Dir soeben eine eMail zukommen lassen. Die zweite Frage leite ich gerne an das Vichy-Team weiter und melde mich dann per eMail bei Dir, wenn ich Näheres weiß.

@drkermit: Beides sehr wissenswerte Fragen, die wir gerne an das Vichy-Team weiterleiten. Sobald uns eine Antwort erreicht, erhältst Du eine eMail von uns.

@elli_pelli: Komplett einstellen kann man die Schlafphase mit Neogenic nicht – jedoch wie oben beschrieben um 1-2 Monate verkürzen.

@catpower007: Wenn man sein Haar und/oder das Haarwachstum stärker will, empfiehlt es sich grundsätzlich auf ein weitreichendes Styling zu verzichten, da dies immer eine Beanspruchung der Haare mit sich bringt.

25.06.13 -09:48 Uhr

von: twister121

Klasse, auf so etwas habe ich schon ewig gewartet!!! wenn es wirklich so funktioniert, wäre es traumhaft. Hoffentlich kann ich es selber ausprobieren und brauche mich nicht nur auf die Berichte der anderen verlassen!!!!

25.06.13 -09:59 Uhr

von: deLorenzo

Buongiorno ,
Auch ich freue mich riesig auf die Anwendung … frage mich aber – was ist wenn ich das abends auftrage?
Sehen meine langen Haare am nächsten Morgen kletschig aus?
Ich muss als Krankenschwester sowieso um 3.45Uhr aufstehen , gehe um 4.40 Uhr aus dem Haus und habe nicht die Zeit da vorher noch die Haare zu waschen.

25.06.13 -11:04 Uhr

von: 5thElement

Ich bleibe skeptisch bei “Haarwuchsmitteln”. Mein Arzt meinte, bei erblich bedingtem Haarausfall gibt es höchstens die (wohl bekannten) Pillen mit der Gefahr von starken Nebenwirkungen. Alles andere seit praktisch nutzlos.

Abgesehen davon: Baut bessere Infografiken! Für mich sieht die “Verbesserungen” in dem Bild nicht gross genug aus, die Verkürzung ist nur bei genauem Hinschauen bemerkbar. Und das ist durchaus freundlich gemeint :)

25.06.13 -11:26 Uhr

von: Bildjob

Super Erklärung. Danke. Ich bin sehr gespannt, ob ich dabei sein darf. Würde mich freuen, denn es hört sich so an, als würde es funktionieren.

25.06.13 -11:42 Uhr

von: Moe1305

Die Idee klingt an sich schonmal gut, die Frage ist nur: “Wenn schlafende Haare früher geweckt werden, fehlen diese dann nicht im Alter und es sind dann noch weniger nach 4-5 Jahren?”

Da mein Haarausfall erblich bedingt ist, bin ich äußert gespannt, ob hier wirklich ein Langzeit-Effekt erzielt werden kann, da viel Experten dies klar verneinen.

25.06.13 -14:04 Uhr

von: glamourmichi

Das klingt einfach nur super und ich verspreche mir sehr viel davon

25.06.13 -16:28 Uhr

von: Arwen1987

Die Idee finde ich klasse, allerdings frage ich michi, ob das dann langfristig funktioniert?

25.06.13 -16:57 Uhr

von: AngelaW

also jetzt bin ich erst recht gespannt :)

25.06.13 -17:32 Uhr

von: missunderstand

Frage. Das alles hört sich bombastisch an und sicherlich wäre es noch toller, wenn man es am eigenen Schopfe zu spüren bekommt. Wie ist es denn, wenn man das Produkt absetzt – aus welchen Gründen auch immer? Verabschieden sich die “neugewonnenen” Haare und fallen aus? Was passiert, wenn man – ebenfalls aus irgendwelchen Gründen – das Produkt nicht regelmäßig aufträgt? Beeinträchtigt eine unregelmäßige Nutzung des Produkts die Wirkungsweise – möglicherweise sogar negativ?

25.06.13 -18:02 Uhr

von: 1507

meine Haare und ich sind schon sehr gespannt

25.06.13 -18:09 Uhr

von: thegro

Wow, Fragen über Fragen. Hier kommt ein Produkt auf den Markt auf das man offenbar gewartet hat :-D .

Gibt es eine Langzeitstudie zur Anwendung? Hat eine Haarwurzel eine bestimmte “Lebenszeit”?, so dass man eventuell befürchten muss, dass die Haare früher ganz aus bleiben, wenn man die “Schlafphase” übergeht? Ein bisschen würde mich diese Wirkweise beunruhugen, wenn ich vor hätte das Produkt zu nutzen (was ich zumindest zur Zeit nicht brauche, weil ich noch fülliges Haar habe ). Schlaf, Ruhe, Regeneration, nenne man es wie man wolle braucht doch jede Zelle des Körpers, um einwandfrei zu funkrionieren oder ist das bei Haaren, die ja leblos sind anders?
Soooo interessant hier.

25.06.13 -18:16 Uhr

von: Moranor

@tifosi: Es werden also nur schlafende Haare “geweckt”. Da wo schon seit einem Jahr nichts mehr kommt wird auch Vichy nichts mehr erwecken können, oder?

25.06.13 -18:38 Uhr

von: hobu84

Ich wäre froh wenn die geweckt werden

25.06.13 -19:00 Uhr

von: netzel70

Ich hoffe das meine Haare auch nur eingeschlafen sind und ich sie wieder erwecken kann. Wie oft im Jahr sollte man die Behandlung denn wiederholen? Ich kann mir nicht vorstellen das die Kur einmal reicht und meine Haare munter vor sich hin wachsen. Die brauchen doch bestimmt ab und zu ihren Weckruf?
Ich wasche jeden Morgen meine Haare, da ich am morgen immer aussehe wie frisch explodiert. Nun hab ich aber gelesen das ich die Kur am Abend anwenden soll und am besten vorher die Haare wasche. Kann das wirklich zum Problem werden, wenn ich sie morgens schon wasche? Die Frage ist sehr wichtig für mich.

25.06.13 -19:05 Uhr

von: netzel70

Ich glaube ich hab mich schlecht ausgedrückt. Die Kur geht 3 Monate, muss die zweimal im Jahr angewandt werden? Oder einmal im Jahr oder eher alle 2 Jahre, oder ist das von Fall zu Fall unterschiedlich?

25.06.13 -19:06 Uhr

von: APFELSCHEIBE

Ich finde es interessant und würde mich freuen wenn bei den Testern die Haare sprießen.

25.06.13 -19:33 Uhr

von: Schnurzel223

Es ist wirklich schwer vorstellbar. Sollte es wirklich funktionieren – das wäre genial!

25.06.13 -19:58 Uhr

von: Bimminger

Hoffe meine Haare bekomme ich wach. Die sind sicher im Winterschlaf, und das schon seit Jahren.

25.06.13 -20:54 Uhr

von: haesin84

Ich bin wirklich sehr gespannt auf die Antwort und ob’s wirklich klappt. Übrigens wurden schon sehr interessante Fragen gestellt…!!!

25.06.13 -21:27 Uhr

von: americanbeautie

Das klingt ja Super toll. Bin begeistert von dieser Erklärung.
Wie macht neogenic das denn? Gibt es bestimmte Wirkstoffe die die Durchblutung anregen oder die speziell anregend sind auf die schlafphase, wie ein Wecker?

25.06.13 -21:50 Uhr

von: Geschichem45

Klingt alles sehr vielversprechend. Bin auch gespannt wie die Wirkweise von Neogenic ist. Hab irgendwann mal gehört, dass nicht jedes Haar, was man verliert, wieder nachwächst. Das steht aber im Widerspruch zur obigen Erläuterung des Haarwachstums???
Möchte so schnell wie möglich wieder tolles Haar :) )

25.06.13 -22:59 Uhr

von: deLorenzo

So ,
habe den Zettel eben aufgehangen.

Ich frage mich , wenn das Haar schneller bzw eher wieder wächst , ist das genauso wiederstandsfähig?
Oder ist es anfälliger für Trockenheit und Spliss?

25.06.13 -23:01 Uhr

von: christian35

Das Prinzip klingt ja nicht verkehrt. Ich kann mir dennoch nicht vorstellen, dass wenn man einen lichten vorderkopf hat dieses wieder voller erscheinen kann. Bin ja mal gespannt.

25.06.13 -23:14 Uhr

von: michlma

@tifosi Bislang ist mein Informationsstand, dass Haarausfall / Haaarausdünnung in der Regel hormonell bedingt ist, bzw. die Zunahme bestimmter Hormone mit fortschreitendem Alter eine Art Blockade des Stoffwechsels in der Haarwurzel verursacht. Offenbar zeigen jüngere Untersuchungen, dass bestimmte Blutdrucksenker auch den Hormonspiegel so beeinflussen können, dass Haarausfall gestoppt (aber nicht rückgängig gemacht) werden kann. Gleichzeitig heißt es – so mein Stand – dass auf Verlängerung von Wachstumsphasen angelegte Präparate (beispielsweise Koffein-Shampoos) nicht oder kaum funktionieren. Was unterscheidet Vichy Dercos Neogenic von diesen Präparaten?

26.06.13 -07:30 Uhr

von: kleineuli

Ich biin gespannt, ob das wirklich stimmt. Ich habe gesehen auf Amazon gibt es dazu noch keinen Beitrag.

26.06.13 -08:20 Uhr

von: Gackt

Die Rezensionen bei Amazon sind ja sehr durchwachsen. Besonders der Applikator wird bemängelt und dass man die Ampullen schlecht lagern kann, wenn sie einmal geöffnet sind. Bin mal gespannt, wie wir trnd Leute damit zurecht kommen.

26.06.13 -09:57 Uhr

von: kleinelala

das klingt effektiv aber simpel, ich hoffe, das mein Problem dadurch minimiert wird und ich in meinem zarten alter keine Gedanken mehr um Haarausfall und kahle stellen machen muss.
Ich freue mich darauf zu erfahren, wie es hilft und wirkt :-)

26.06.13 -10:28 Uhr

von: SandraBauer

Bin gespannt wie das funktionieren soll.

26.06.13 -11:08 Uhr

von: tifosi

@deLorenzo: Da das täglich aufzutragende Kurvolumen beträgt lediglich 6ml, die recht schnell einwirken, sodass die Haare nicht “kletschig” aussehen werden und ein nachträgliches Haarewaschen auch nicht nötig ist.

@Moe1305: Die Haare, die nach Ende Ruhephase ohnehin wieder wachsen würden, wachsen mit Neogenic 1-2 Monate schneller wieder. Insofern fehlen im Alter dann auch keine Haare. Das Haarwachstum, das bereits besteht, wird einfach schneller angeregt, sodass der Wachstumszyklus des Haares schneller anläuft – und so mehr Haare gleichzeitig auf der Kopfhaut zu sehen sind.

@missunderstand & michlma: Ich habe Euch zu Euren Fragen eine eMail geschickt.

@thegro: Die Schlafphase wird ja nicht übergangen, sondern verkürzt, indem für die Haarstammzellen genau das Umfeld nachgeahmt wird, das sie benötigen, um das Haarwachstum anzuregen.

@Moranor: Neogenic wirkt an den Haarwurzeln, die noch aktiv sind. Wo jedoch schon seit langer Zeit keine Haare mehr wachsen, kann kein Haarwachstum angeregt werden.

@americanbeautie: Welcher Wirkstoff dahintersteckt erfahren wir in den nächsten Tagen hier auf dem Projektblog. :-)

@Geschichem45: Das stimmt. Der Wachstumszyklus eines Haares geht über mehrere Dekaden, sodass ein Haar unter Umständen nicht mehr aus Ruhephase in die Wachstumsphase übergeht und dann einfach nicht mehr wächst.

26.06.13 -11:15 Uhr

von: MerryB

Wenn das wirkllich funktioniert, wäre es der Hammer. Ich bin gespannt.

26.06.13 -11:23 Uhr

von: Dispo

Hallo, es wurden ja viele interessante Fragen gestellt und plausibel beanwortet. Trotzdem bleibt es für mich schwer vorstellbar. Vielleicht kann ich es ja nächste Woche besser nachvollziehen.

26.06.13 -11:40 Uhr

von: schelm007

Das hört sich alles sehr vielversprechend an, wie oft kann man diese Kur im Jahr machen? Wird nur die Schlafphase verkürzt oder wird das Haar auch kräftiger?

26.06.13 -11:56 Uhr

von: Testi2013

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten auf die Zahlreichen Fragen.
Ich wünschte mir auch, das dieses Produkt funktioniert, aber etwas skeptisch bin ich schon noch.
Aber ihr könnt mich ja eines besseren belehren ;-)

26.06.13 -14:48 Uhr

von: Ulli273

Ich hoffe sehr das ich eine der Glücklichen sein werde die dieses Produkt testen dürfen. Ich bin auch skeptisch, aber genauso voller Erwartungen. Es klingt als könne es funktionieren und ich hoffe sehr das es das auch tut.

26.06.13 -20:29 Uhr

von: missunderstand

danke tifosi für die mail und die infos.

26.06.13 -20:56 Uhr

von: member

das ist wahnsinn und wäre der absolute knüller an entdeckung!

aber mich würde auch intressieren wie es denn an stellen wachsen kann wo doch eigentlich keine haare mehr zum schnellen wachstumsantrieb vorhanden sind und es schafft wieder volles haar hin zu zaubern????

26.06.13 -21:02 Uhr

von: jeru

Hört sich alles irgendwie schlüssig aber auch unwirklich an. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie das im Test funktioniert mit den unterschiedlichen Phasen speziell der Schlafphase.
Würde mich echt freuen, wenn ich zu den Testern zählen würde und diese ungewöhnliche Kur machen dürfte.

26.06.13 -21:40 Uhr

von: odina

Hört sich ja alles völlig einfach und klar an, aber klappt das auch wirklich??
Wäre wirklich total begeistert, wenn ich das ausprobieren dürfte.

26.06.13 -23:38 Uhr

von: xmirax

Hallo super erklärt und ebenso spannend.Ich habe mich beim lesen der Kommentare auch recht schnell gefragt ob es gut ist wenn der Zyklus verkürzt wird. Die Frage wurde ja schon geklärt. Liest sich auf jedenfall logisch und viel versprechend. :-) Interessant wären die Ergebnisse aus der Studie. Lg :-)

27.06.13 -11:48 Uhr

von: tifosi

@schelm007: Ich habe Dir hierzu gerade eine eMail geschickt. :-)

@missunderstand: Immer wieder gerne!

@odina: Dass dies auch tatsächlich klappt, kannst Du in unserem heutigen Beitrag auf dem Projektblog nachlesen. Dort sprechen wir unter anderem über die wissenschaftlichen Studie, die die Wirkung von Neogenic bestätigt.

27.06.13 -11:51 Uhr

von: Shiggi

Lieber tifosi, liebes Vichy-Team,

ich habe gleich mehrere Fragen:

1. Die benannten Zeiträume der verschiedenen Phase unterscheiden sich sehr, z.B. kann die Anagene Phase zwischen 1-6 Jahre andauern. Das ergibt eine Differenz von 500%. Was ist der entscheidene Unterschied, weshalb manche Haare 1 Jahr und andere 6 Jahre wachsen? (Hormone, Genetik, Lebensstil, Ernährung, mechanische Beanspruchung?)
2. Weshalb hat sich Vichy dafür entschieden, die Neogene und nicht die Anagene Phase zu verlängern? Da die Anagene Phase 1-6 Jahre dauert, die Neogene jedoch nur 2-6 Monate, hätten wir doch viel länger etwas von unseren Haaren, wenn diese nicht nach einem Jahr, sondern nach 6 Jahren ausfallen würden.
3. Gibt es Regionen auf unseren Häuptern, in denen die Wachstumsphasen besonders lang oder kurz sind? Mein subjektiver Eindruck ist, dass die vorderen Haare kürzere Wachstumszyklen haben als die hinteren.
4. Wenn die Neogene und die Telogene Phase beide 2-6 Monate andauern, weshalb sehen die Grafiken so aus, als wäre die Telogene Phase 30% länger?

Es grüßt gespannt aus der wunderbaren Hauptstadt
Shiggi

27.06.13 -16:26 Uhr

von: Chefkoch-United

Klingt an sich simpel auch wen man sich das selber denke viel schwerer gedacht hat

27.06.13 -19:13 Uhr

von: Starni

uiuiui… da häufen sich die Fragen. Und eben nicht nur hier, sondern auch in meinem Kopf. Wenn sich die Schlafphase verkürzt, dann verkürzt sich ja auch die Lebensdauer oder nicht? Werden die Schlafphasen wieder länger, wenn man mit der Anwendung aufhört? Oder gehen die Haare dann von einer Schlafphase in eine “Tot”-Phase?

27.06.13 -23:37 Uhr

von: sigkar

Ist es für die Haarwurzel nicht schädlich, wenn die Schlafphasen dauerhaft verkürzt werden? Oder Sollte man nach der 3-Monatsanwendung eine Pause einlegen, damit der “normale Erholungszeitraum” wieder aufgenommen werden kann.

28.06.13 -08:49 Uhr

von: cadolex

Ich verstehe nur nicht, wie es dann Menschen geben kann, die super lange Haare haben??? Wenn ein Haar ca. 10cm im Jahr wächst und die Wachstumgsphase 6 Jahre dauert, bevor das Haar ausfällt, dann dürfte es doch keine Menschen geben, die längere Haare als 60cm haben. Oder habe ich da was falsch verstanden??? *Grübel* Ich kann mich noch erinnern, dass ich als Kind mal die Bauersfrau – bei der wir Milch holten – mit offenen Haaren gesehen habe, die reichten wirklich was bis zum Fußboden. Normalerweise trug sie einen Dud. Ich beneide sie um diese Pracht noch heute und das ist schon über 30 Jahre her :-)

28.06.13 -10:28 Uhr

von: tifosi

@shiggy: Deine ersten drei Fragen schicken wir heute gleich an das Vichy-Team. Sobald uns eine Antwort erreicht, leiten wir diese an Dich weiter. Was Deine vierte Frage angeht, erklärt sich dies dadurch, dass die Größen der Phasen in der Grafik natürlich nicht proportional sind, sonst ließe sich das nicht mehr erkenntlich darstellen. :-)

@Starni: Die Lebensdauer verkürzt sich dadurch nicht. :-)

@sigkar: Eine ähnliche Frage haben wir bereits an das Vichy-Team weitergeleitet. Wenn uns die Antwort vorliegt, melden wir uns natürlich bei Dir.

@Cadolex: Sehr interessante Frage! Die geht noch heute ans Vichy-Team. Du erhältst dann eine eMail von mir, sobald ich Näheres weiß.

28.06.13 -15:49 Uhr

von: milbona

bin echt voll ausgeschlafen :D gespannt auf das neue Produkt ,hoffe es auch ausprobieren zu dürfen.

Lg. Milbona

29.06.13 -09:00 Uhr

von: ChristinaHet

Ich habe noch eine kurze Rückfrage für den Fall, dass ich bei dem Projekt mitmachen darf. Ich nehme momentan noch Plantur 21, um meiner Haarpracht etwa weiterzuhelfen. Müsste ich die Nutzung davon einstellen?

30.06.13 -10:06 Uhr

von: delenn

Bin echt gespannt, wie das produkt die versvhiedenen phasen der haare beeinflussen kann.

30.06.13 -15:59 Uhr

von: Bertolli

Ahja, gut zu wissen was mit dieser Schlafphase, die man die ganze Zeit liest, gemeint ist ;) Ich bin gespannt!

30.06.13 -21:44 Uhr

von: Melancholia73

Kenne es, das bei abnehmendem Mond die Haare weniger schnell und dünner nachwachsen, nach dem rasieren :-) ….und umgekehrt…hab da auch Erfahrungen gemacht :-) …weiß aber nicht, ob es was mit der hier angesprochenen Schlafphase des Haares zu tun hat…also der mond hat recht, is ja echt so…

01.07.13 -13:16 Uhr

von: tifosi

@ChristinaHet Die parallele Verwendung zweier Produkte sollte vermieden werden.

01.07.13 -19:43 Uhr

von: IngoH77

Klingt spannend. Allerdings habe ich mich gefragt, ob der Prozess sich nicht irgendwann ausgleicht. Die Haare schlafen vielleicht kürzer, so dass mehr Haare aktiv sind. Aber ist dieser Prozess nicht irgendwann ausgereizt, weil ja dann künftig auch mehr Haare irgendwann in die Schlafphase fallen, auch wenn diese kürzer ist? Sprich, ist es nur ein einmaliger Effekt oder funktioniert es dauerhaft?

01.07.13 -22:25 Uhr

von: Evander

Wenn man die neogene Phase verkürzt, also quasi die “Erholungsphase” der Haarwurzel, verkürzt sich dann auch entsprechend die Anagene Phase? Weil die Haarwurzel schneller “erschöpft” ist?
Und wie schaut es dann um die Gesundheit der Haar aus? Ein Haar mus sja auch regelmäßig “versorgt” werden, damit es nicht brüchig wird oder Splißanfällig usw.?

01.07.13 -23:18 Uhr

von: gruni60

Würde mich auch interessieren, ob die Haare irgendwie Schaden nehmen, wenn ihre “Schlafphase” verkürzt wird. Nicht dass man dann nach einem halben Jahr oder Jahr noch weniger Haare hat als zu Beginn der Behandlung mit Vichy Dercos Neogenic.

02.07.13 -13:45 Uhr

von: tifosi

@IngoH77: Klar fallen dann auch mehr Haar irgendwann wieder in die Schlafphase, aber gleichzeitg werden bereits zuvor in die Schlafphase gefallene Haare auch wieder frühzeitig erweckt, sodass der Effekt konstant bleibt.

@Evander: Die anagene Phase bleibt genauso lang wie zuvor. Die Gesundheit des Haars wird nicht beansprucht.

03.07.13 -12:46 Uhr

von: djeanny

hmmm, ich kann leider die übersicht mit der genauen beschreibung was wann wie passiert nicht per lupe anschauen. somit kann ich das weder lesen noch studieren. denn die lupenfunktion funktioniert nicht! :o (

03.07.13 -21:47 Uhr

von: Sunshine1989

Finde ich interessant und fänds super wenn es funktioniert :)

03.07.13 -21:59 Uhr

von: sarafee

Ich finde das total faszinierend!!! Bin sehr gespannt auf das Projekt:-)

05.07.13 -11:48 Uhr

von: isavonpisa

Sehr interessant. Es wäre echt klasse, wenn das wirklich funktionieren würde. Mein Umfeld ist schon ganz gespannt und drückt mir kräftig die Daumen!